5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
So lief der Empfang der DHB-Helden in Berlin

Handball-Europameister So lief der Empfang der DHB-Helden in Berlin

Die deutschen Handballer werden nach dem EM-Triumph in Krakau zur großen Party mit ihren Fans in Berlin erwartet. Um 14.20 Uhr soll das Flugzeug mit den Spielern um Torwart Andreas Wolff auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel landen. Danach steht ein Empfang in der Berliner Max-Schmeling-Halle an. Wir berichten live.

Voriger Artikel
"Generation Gold": Handballer hoffen auf große Zukunft
Nächster Artikel
Deutsche Handball-Helden bei Ankunft in Berlin-Tegel gefeiert

Überglücklich: Fabian Wiede regt die Trophäe in der Max-Schmeling-Halle nach oben.

Quelle: Britta Pedersen/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball EM 2016 Polen
Handball EM 2016 Polen
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Digitale Angebote

Foto: Kann seinen EM-Turnierauftakt am Sonnabend kaum erwarten: DHB- und THW-Akteur Steffen Weinhold.

Deutschland steht im Halbfinale: Was vor dem Turnier unglaublich erschien, hat sich die deutsche Mannschaft durch ihren unbändigen Auftritt erarbeitet. Nun geht es am Freitagabend (18.30 Uhr) gegen den Ersten der Hauptrundengruppe 1, Norwegen. Und danach wissen wir mehr.mehr

Mehr zum Artikel
Handball-EM
Der Kieler Rune Dahmke (Mitte) glänzte in einigen Schlüsselszenen, erzielte vier Treffer und hatte Anteil daran, dass die Spanier mit Cristian Ugalde (links) und Antonio Jesus Garcia zusehends verzweifelten.

Der Traum ist in Erfüllung gegangen: Deutschland ist Europameister. Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat am Sonntag vor 15000 Zuschauern in der Tauron Arena von Krakau sein Meisterstück gemacht und Spanien mit 24:17 (10:6) regelrecht deklassiert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Handball-EM 2/3