16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
„Die goldene Spur“ führt nach Kiel

Apassionata „Die goldene Spur“ führt nach Kiel

Apassionata ist Leidenschaft und Lichtershow und multikulti. Das gilt für Reiter und Pferde. Diese größte „Pferde-Familienshow“ Europas gastiert am Sonnabend und Sonntag zum neunten Mal in der Sparkassen-Arena in Kiel. Titel: „Die goldene Spur“.

Voriger Artikel
Offene Türen im Pony-Park
Nächster Artikel
Klausdorf wird zum Pferde-Mekka

Fitnesstrainerin Eva Marten (32) aus Kiel hatte 2012 ihren ersten Auftritt bei „Apassionata“.

Quelle: Steffi Naumann

Kiel. Nahezu ausverkaufte Shows in 27 Städten schenken pro Jahr einer halben Million Zuschauer magische Momente. Mit auf Tour ist die Kielerin Eva Marten.

Für die 32-Jährige, die in Gettorf ein kleines Fitness-Studio leitet und im ortsansässigen Turnverein unterrichtet, werden seit 2012 an 24 Wochenenden im Jahr Kindheits-Träume wahr. Denn Showreiten wollte die gebürtige Nordfriesin schon, seit sie beim Reit- und Fahrverein Südtondern in Leck erst mit dem Voltigieren und dann mit dem Reiten auf den Schulpferden des Vereins begann. Vielleicht waren es die opulenten Weihnachtsmärchen des Vereins, vielleicht trug Eva Martens erstes Shetlandpony Nobody die gelernte Sport- und Fitnesskauffrau in den Showsattel. In jedem Fall taucht die Friesenreiterin regelmäßig in die gold-glitzernde Welt der Apassionata ab.

„Ich reise der Truppe jedes Wochenende hinterher“, erzählt die Fitness-Trainerin, die für die Arbeit mit den Pferden und „das tolle Gefühl, ein kleines Stück einer so großen Show zu sein“, sieben Monate im Jahr eine Sieben-Tage-Woche in Kauf nimmt. Nach Basel, Wien und Malmö, Helsinki, Antwerpen, München, Leipzig und in zig andere Städte fliegt oder fährt sie Woche für Woche. Frei gibt es an exakt drei Wochenenden, sonst wird stramm geritten, immer drei Shows – zwei sonnabends, eine sonntags. „Es bringt total Spaß und es ist etwas Besonderes, sein Hobby zum Beruf zu machen“, erklärt die Reiterin, die im Sattel der lackschwarzen Friesen Negro und Harry in zwei Schaubildern zu sehen ist. Pferdebesitzerin und Chefin der Friesen-Equipe ist Barock-Trainerin Petra Geschonneck, die mit den „schwarzen Perlen“ nahe Düsseldorf lebt.

In deren Truppe integrieren konnte sich Eva Marten dank eines cleveren Tricks. Sie verrät: „Als ,Apassionata’ 2011 in Kiel Station machte, konnte ich als Aushilfe Fanartikel verkaufen. Das war meine Chance, einen Fuß in die Tür zu bekommen.“ Der Zugang zum Backstage-Bereich war nämlich auch ihr Zugang zu „Friesenfrau“ Geschonneck. 2011 durfte Marten bei ihr vorreiten. Das harte Urteil: „Da ist noch Einiges zu tun.“ Und so arbeitete die Kielerin fortan in Bayern als Reiterin und Pferdepflegerin, bis sie 2012 ihren ersten Apassionata-Auftritt in der Show zum zehnjährigen Jubiläum „Freunde für immer“ bekam. „Ich war früher bis zur Klasse L Turniere geritten, aber noch nie einen Friesen und noch nie eine Show – das war eine andere Hausnummer“, beschreibt Eva Marten ihren Einstieg. Ein Stück Restnervosität ist ihr nach über 120 Shows noch erhalten geblieben: „Besonders aufgeregt bin ich, wenn wir in Kiel Station machen, weil dann Familie und Freunde zusehen.“

Von den fünf spielfreien Monaten im Jahr – Dezember bis April – haben die Pferde zwei Monate lang Pause mit viel Weidegang und leichtem Training. Gleichzeitig laufen die Planungen für die nächste Show, und Eva Marten fährt regelmäßig zum Einstudieren des neuen Programms nach Korschenbroich bei Düsseldorf, zu Petra Geschonneck. Mitte Oktober treffen alle Equipen in Riesa (Sachsen) zusammen und proben zwei Wochen lang den Gesamtablauf, „einmal am Tag mit Pferd und einmal zu Fuß“, so Marten, die schon für 2016 und „Im Bann des Spiegels“ unterzeichnet hat. „Noch ist es mit Freund und Beruf zu vereinen, noch werde ich nicht loslassen“, sagt die Frau, die ihrem ganz persönlichen Glück jedes Wochenende auf der Spur ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Apassionata in Kiel
Foto: Die Apassionata-Tour „Die goldene Spur“ bot am Wochenende in der Sparkasse-Arena in Kiel mit einer ausgeklüngelten Lichtershow und visuellen Effekten ein buntes Potpourri der Sinnesreize.

Tango-Tänzer, Trick-Reiter, tosender Applaus: Die Apassionata-Tour „Die goldene Spur“ bot am Wochenende in der Sparkasse-Arena in Kiel mit einer ausgeklüngelten Lichtershow und visuellen Effekten ein buntes Potpourri der Sinnesreize.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr