25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Kiel wird wieder zur Pferde-Metropole

Baltic Horse Show Kiel wird wieder zur Pferde-Metropole

 

Vier Tage lang wird sich Kiels Sailing City ab dem kommenden Donnerstag in eine Riding City verwandeln. Dann wird der Handball-Tempel Sparkassen-Arena wieder zur Reithalle und die Landeshauptstadt zur Pferde-Metropole: Die Baltic Horse Show kombiniert bis Sonntag, 11. Oktober international besetze Springprüfungen mit nationalen Nachwuchsprüfungen und Showeinlagen hiesiger Pferdefreunde.

Voriger Artikel
Der Rennsport feiert die deutsche Einheit
Nächster Artikel
Elisa ist das Baltic-Horse-Show-Kind

Theresa Ripke im vergangenen Jahr vor der Sparkassen Arena in Kiel. Am kommenden Donnerstag verwandelt sich die Landeshauptstadt bei der Baltic Horse Show erneut zur Pferde-Metropole.

Quelle: Jessica Bunjes/ Archiv

Kiel. Donnerstag ist „Warm Up“, ab Freitag geht es um Punkte und Pokale beim Reitturnier an der Ostsee, das Peter Rathmann (Preetz) seit fast drei Jahrzehnten auf die Beine oder vielmehr Hufe stellt. Die regionalen „Stars“ treffen dort in schweren Springen, wie unter anderem dem Finale der Springsportserie Lotto 3plus 1, auf international bekannte Größen im Sattel. Die messen sich als Höhepunkt am Sonntag im „Großen Preis“ und nach dessen Schlussklingel gratuliert das Baltic Horse Show Kind der Kieler Nachrichten, Elisa Marie Ulrich (9) aus Kiel, dem Sieger.

Auch hiesige Nachwuchsreiter bekommen die Chance auf einen Auftritt vor großer Kulisse, wenn sie von Freunden, Verwandten und Bekannten im Finale des LVM-Cups Dressur und Springen angefeuert werden. Die Show „Zeig uns Dein Talent“ fordert zudem fünf Pferdefreunde aus dem ganzen Land und darüber hinaus auf, die ganz besonderen Raffinessen ihrer vierbeinigen Stars zu zeigen und sich dem Zuschauer-Voting zu stellen. „Kurzum, es ist für jeden etwas dabei“, verspricht Baltic Horse Show-Eventplanerin Lina Preuss, selbst Reiterin und mit Herz und Seele in der Turnier-Organisation.

Zu guter letzt fehlen auch die Dressur-Impressionen nicht, wenn traditionell Sonnabend und Sonntagvormittag Viereck-Spezialisten wie die fünfmalige Olympia-Siegerin Isabell Werth ihre Vierbeiner zur Musik-Kür auf Grand Prix-Niveau regelrecht tanzen lassen. Auch die Siegerin der Matinée 2014 - Annabel Frenzen aus Krefeld (25), zu Ponyzeiten EM-Gold und Pony-Dressur-Derbysiegerin hat ihr Kommen zugesagt. Kindertag ist übrigens am Freitag, wo die jungen Reiter bis 16 Jahre keinen Eintritt zahlen müssen – ihre erwachsenen Begleiter allerdings schon. Infos und Karten: www.baltic-horse-show.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jessica Bunjes

Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3