18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Buntes Programm in Marbach

Tage des Arabischen Pferdes Buntes Programm in Marbach

Am ersten Juni-Wochenende dreht sich im Haupt- und Landgestüt Marbach alles um das arabische Pferd. Das Wochenendprogramm startet am Samstag, den 4. Juni 2016 mit dem Amateur-Vorführer Lehrgang unter der Leitung von Pferdewirtschaftsmeister Toni Baumann aus Kaub am Rhein. s Gestüts.

Voriger Artikel
Deutsches Vielseitigkeits-Team gewinnt Nationenpreis
Nächster Artikel
Über den Weidezaun geschaut – die Betriebetour 2016

Federführend im Hauptgestüt: Stutenmeister Klaus Niethammer und Stuten aus der Weil-Marbacher Zucht.

Quelle: Archiv Boiselle

Marbach. Im Anschluss findet gegen 19 Uhr ein Fachvortrag der Fachjournalistin Gudrun Waiditschka statt, die zum Thema „Erhaltungszucht - Sackgasse oder Vision mit Zukunft" referieren wird. Am Sonntag, den 5. Juni 2016 erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm, für alle Freunde des arabischen Pferdes und der Weil-Marbacher Araber ein Pflichttermin. Ab 11 Uhr werden die Marbacher Vollblutaraberstuten mit ihren jüngst geborenen Fohlen vorgestellt und von Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck fachlich kommentiert. Um 13 Uhr geht es dann weiter mit der Fohlenschau des VZAP (Verein der Freunde des arabischen Pferdes e.V.) in der großen Reithalle des Gestüts. Im anschließenden Schauprogramm stellt das Gestüt die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Vollblutarabers dar und zeigt daneben weitere Pferderassen, die im Gestüt beheimatet sind. Abgerundet wird das Programm von der Stutenschau des VZAP. Der Eintritt kostet ab 13 Uhr in der großen Reithalle 6 Euro/Erwachsene, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt, der Schaukatalog ist für die Besucher kostenlos.  

Programm am Samstag, 4. Juni 2016

Erstmal findest im Gestüt ein Amateur-Vorführer Lehrgang mit dem international anerkannten Schautrainer Toni Baumann aus Kaub am Rhein statt. Er referiert zunächst im Besucherinformationszentrum über die Vorbereitung von Mensch und Pferd auf eine Araberschau. In welcher Kondition sollte sich das Pferd befinden, wie organisiere ich den Transport, wie kann ich Vertrauen zum Pferd aufbauen, was muss ich auf einer Schau alles beachten? Nachdem diese und weitere Fragen in der Theorie vermittelt worden sind, geht es „ans Pferd“. Mithilfe einiger gestütseigener Vollblutaraberstuten werden den Teilnehmern das korrekte Aufstellen der Pferde, Kommunikationshilfen, das optimale Vorführen und vieles mehr demonstriert.

Ab 19 Uhr wird Gudrun Waiditschka einen Fachvortrag zum Thema „Erhaltungszucht - Sackgasse oder Vision mit Zukunft" halten. Sie ist die Herausgeberin der Zeitschrift „Arabische Pferde“ und Expertin auf dem Gebiet der Araberzucht und -geschichte. Der Vortrag findet im Besucherinformationszentrum statt, der Eintritt ist frei. Besucher sind herzlich willkommen.

Programm Sonntag, 5.6.2016

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit der Vorstellung der Marbacher Vollblutaraberstuten und ihren Fohlen mit fachlicher Kommentierung durch Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Die Stuten und Fohlen werden am mittleren Laufstall in ihrer gewohnten Umgebung von Stutenmeister Klaus Niethammer und Team einzeln vorgestellt. Dabei erfahren die Besucher Wissenswertes über die Besonderheiten der drei in Marbach gepflegten Stutenfamilien und deren Nachzucht. Im Jahre 2017 feiern die Weil-Marbacher Vollblutaraber ihr 200-jähriges Bestehen.

Um 13 Uhr startet dann der VZAP sein Programm mit einer kleinen Fohlenschau des Zuchtbezirkes Baden-Württemberg.

Ab 14 Uhr erwartet die Besucher dann ein abwechslungsreiches Schauprogramm um das arabische Pferd, dessen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und der Rassenvielfalt im Marbacher Gestüt. Vom liebenswürdigen Schwarzwälder Kaltblüter, über den vom Aussterben bedrohten Altwürttemberger, hin zum sportlichen Warmblüter und dem edlen Vollblutaraber – dem königlichen Erbe.

Der Tag endet mit der Eintragung der Stuten in das Zuchtbuch des Araberzuchtverbandes VZAP. Dabei stellen sich die Stuten einem ausgewähltem Richterkollegium. Eigens zum Tag des Arabischen Pferdes reist die neue Zuchtleiterin des VZAP, Anna Katharina Wiegner, aus Niedersachsen an. 

Der Eintritt zur Fohlenschau, Schauprogramm und Stutenschau ab 13 Uhr kostet 6 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei. Besucher erhalten kostenlos einen Schaukatalog dazu.

Weitere Informationen zum Haupt- und Landgestüt Marbach im Internet unter www.gestuet-marbach.de oder auf der Facebook-Seite.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3