8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Isabell Werth erklärt, was Frauen toll finden

CHIO Aachen Isabell Werth erklärt, was Frauen toll finden

Im Lambertz-Nationenpreis der Dressurreiter beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, wird dieses Jahr nach olympischem Modus geritten. Das heißt, die Entscheidung fällt nicht bereits nach dem Preis der Familie Tesch, dem Grand Prix, sondern erst nach dem MEGGLE-Preis, dem Grand Prix Special.

Voriger Artikel
Aufsteiger ohne Pferd
Nächster Artikel
Laura Kraut holt STAWAG-Preis in die USA

Der Siegerin Isabell Werth gratulieren v.r. ALRV-Aufsichtsratsmitglied Stefanie Peters, Sabine Tesch, Vicky Tesch und Siegward Tesch.

Quelle: CHIO Aachen/Michael Strauch
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3