5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wiedersehen mit dem Derby-Favoriten Quasillo

Derby-Meeting 2016 Wiedersehen mit dem Derby-Favoriten Quasillo

Start in das Final-Wochenende in Hamburg

Voriger Artikel
Traditionsgestüt hat eine neue Besitzerin
Nächster Artikel
Sherlock Holmes liebt das Risiko

Eduardo Pedroza mit Quasillo.

Quelle: Frank Sorge

Hamburg. Der Countdown für das IDEE 147. Deutsche Derby ist in vollem Gange. Das große Final-Wochenende mit drei Renntagen hintereinander bietet Top- Sport auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn.

Und am Freitag gibt es im Großen Preis von LOTTO Hamburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 19:25 Uhr) ein Wiedersehen mit einem ganz besonderen Pferd – Gestüt Fährhofs Quasillo (Eduardo Pedroza) galt 2015 in allen Wettmärkten als Favorit für den Derby-Sieg. Doch aufgrund einer Verletzung wurde der hochkarätige Hengst gestoppt und musste auf einen Start im Blauen Band ebenso verzichten wie auf anschließende Auftritte. Doch nun endet das Warten, und ausgerechnet in Horn meldet sich der von Andreas Wöhler trainierte Hengst zurück.

Aber es präsentieren sich noch andere Sieganwärter in einem tollen Wettrennen: Articus (Marc Lerner) imponierte als Zweiter im Großen Preis der Badischen Wirtschaft hinter dem Aufsteiger Iquitos, aber vor dem Klassepferd Ito. Auch Devastar (Adrie de Vries) hielt sich als Vierter glänzend und scheint ein weiteres Pferd mit viel Potenzial zu sein, zumal er in Baden-Baden noch eine starke Behinderung verkraften musste. Eine gestandene Größe ist in dieser Klasse Incantator (Jozef Bojko), der zuletzt den Rennverlauf gegen sich hatte.

Und dann wäre da mit Rogue Runner (Dennis Schiergen) sogar noch ein Derby-Sieger – der  im Besitz von Eckhard Sauren (Kölner Renn-Vereins-Präsident) stehende Wallach triumphierte in dem Top-Rennen in Katar und war noch in den Farben von Scheich Al Thani Fünfter im letztjährigen IDEE 146. Deutschen Derby in Hamburg!

Nach der Absage der Trabrennen umfasst das Programm am Freitag sechs Prüfungen mit dem neuen Beginn um 17:15 Uhr. Die Top-Handicapper im Ausgleich I, frühere Jockeys im Ex-Aktiven-Rennen und ein Rennen mit der Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung sind weitere Attraktionen.
 
Der Hamburger Renn-Club im Internet: www.galopp-hamburg.de
Bei Facebook: https://www.facebook.com/galopphamburg
Bei Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCR1Y23nDINsLdq7qZXCGACw
Instagram: https://www.instagram.com/hamburgerrennclub/
Hamburgs aufregende Rennsportwoche findet man am einfachsten unter dem Hashtag #derbyhh.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3