20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Galopp-Kult in Hamburg

Derby-Meeting 2017 Galopp-Kult in Hamburg

Diese Veranstaltung ist einzigartig: Vom 30. Juni bis zum 5. Juli wird die Rennbahn in Hamburg-Horn zum Hot-Spot der Galopp-Sportwelt, denn dann bittet der Hamburger Renn-Club zu sechs ereignisreichen Tagen mit ganz viel Vollblutsport und ganz viel Gesprächsstoff. Auf der  Horner Rennbahn trifft man sich!

Voriger Artikel
Landesentscheid der Holsteiner Jungzüchter
Nächster Artikel
Trakehner Verband tagt in Hamburg

Galopp-Trainer Christian Zschache aus Berlin war sportlicher Gast des Derby-Auftakts im Hamburger Levantehaus, v.l. HRC-Schatzmeisterin Ilona Vollmers, Christian Zschache, der mit Gepard ein eigenes Pferd für das IDEE 148. Deutsche Derby gemeldet hat, HRC-Vorstände Albert Darboven und Eugen-Andreas Wahler.

Quelle: Comtainment/Christensen

Hamburg. Pferdefans, Zocker, Politiker und Unternehmer, Großfamilien und die feine Hamburger Gesellschaft -  die Begeisterung, die die Pferde erzeugen, wird bei allen gleichermaßen sichtbar, wenn vor und von den Tribünen herunter angefeuert, geklatscht und gefeiert wird….
 

Derby-Meeting 2017, das sind kompakte sechs Renntage vom 30. Juni bis zum 5. Juli. Das legendäre IDEE 148. Deutsche Derby wird bereits am ersten Sonntag, also am dritten Renntag gelaufen - also am 2. Juli 2017.

Am Freitag (30. Juni) ab 14.30 Uhr beginnt das Derby-Meeting mit dem Hamburg-Renntag, zu dem Klassiker wie der Hamburger Stuten-Preis und das Alpine-Motorenöl-Seejagdrennen zählen. Die Seejagd führt kreuz und quer über das Gelände und auch durch den großen Teich…

Der Deutsch-Japanische Renntag am Samstag (1. Juli, Einlass ab 9.30 Uhr) birgt große Ereignisse wie den pferdewetten.de Großer Hansa-Preis, der mit stattlichen 70.000 Euro dotiert ist. Zudem haben sich Gäste aus Japan angesagt, die mit fernöstliche Kultur, Musik und Kampfkunst unterhalten.

Das berühmteste Galopp-Rennen Deutschlands findet am Sonntag (2. Juli) in Horn statt: Das IDEE 148. Deutsche Derby über 2.400 Meter für dreijährige Pferde. Das mit 650.000 Euro dotierte internationale Zuchtrennen steht für ganz besondere Spannung bei allen Zuschauern und Beteiligten.  Die Frage, wer „King of the Derby“ im „Home of the Derby“ wird, beantworten Pferde und Jockeys am Sonntag ab ca. 16.30 Uhr….

Der Sportler-Renntag am Montag (3. Juli, 15.30 Uhr) bietet einen echten Klassiker des Derby-Meetings, das Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen -  stets das erste Zusammentreffen von guten dreijährigen und älteren Stuten. Hamburgs Sportvereine statten am Montag der Rennbahn einen Besuch ab und schnuppern dann die besondere Atmosphäre. Klar, dass jeder Club und Verein hier „sein“ eigenes Rennen hat und quer durch alle Disziplinen Aufregung ausbricht….

Renntag vier am Dienstag (4. Juli, 15.30 Uhr) ist u.a. dem Sparkasse Holstein Cup und dem Langer Hamburger -  dem längsten Rennen des Derby-Meetings - gewidmet. 

Den Abschluss des Derby-Meetings 2017 setzt der Mittwoch (5. Juli, 15.30 Uhr), ein abwechslungsreicher Finaltag, der u.a. eines der bekanntesten Sprinter-Rennen präsentiert -  den Hamburger Flieger-Preis. 

Großer Vorteil des diesjährigen Meetings, dessen ungewöhnliche Abfolge dem direkt im Anschluss folgenden G 20 Gipfel in Hamburg geschuldet ist: Am Freitag, Montag, Dienstag und Mittwoch gibt es Stehplätze zum Nulltarif auf der Bahn in Hamburg-Horn. Eine gute Gelegenheit für einen After-Work-Renntag in Hamburg-Horn in der speziellen Atmosphäre einer Rennbahn und verbunden mit der Aufregung des Wettens. Das geht schon ab 50 Cent und macht den Sport dann gleich doppelt so spannend….

Derby-Meeting rund herum

Zu den Besonderheiten des Derby-Meetings zählt neben den herausragenden sportlichen Ereignissen auch das Rahmenprogramm. Sportlerrenntag und Deutsch-Japanischer Renntag schaffen Abwechslung, außerdem öffnet an jedem Tag der Marktplatz im Innenbereich der Rennbahn, der durch einen Tunnel bequem zu erreichen ist. Dort präsentiert sich auch zum ersten Mal das „Food Truck Festival“ mit einer Vielzahl besonderer Leckereien. Außerdem gibt es Mitmachangebote und Aktionen, Fashion und Lifestyle.Für die kleinen Besucher befindet sich unmittelbar nebenan das Kinderland zum Spielen und Toben. 

Hüte auf hübschen Damenköpfen stehen insbesondere am Derbysonntag im Fokus. Modisch gewagte, auffällige, hoch-elegante und ungewöhnliche Kreationen stehen beim beliebten Hutwettbewerb im Mittelpunkt. Eine prominent und fachkundig besetzte Jury hat die Qual der Wahl. Tolle Preise winken…. 

Und weil auch ganz junge Besucher Hüte toll finden, gibt es seit 2016 wieder den Kinder-Hutwettbewerb beim Derby-Meeting in Hamburg. Dann darf der Fantasie freier Lauf gelassen werden…..

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3