20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
72 000 Euro bei Versteigerung für guten Zweck

Deutsche Bank 72 000 Euro bei Versteigerung für guten Zweck

Mit einem außergewöhnlichen Abend und spannenden Gästen feierten die Deutsche Bank und der CHIO Aachen am Samstagabend ihre nunmehr 60jährige Partnerschaft. Einen ganz besonderen Sieger brachte dieser Abend beim Weltfest des Pferdesports hervor: Das Therapeutische Reiten.

Voriger Artikel
Jüngste Reiter schnappt sich den Sieg
Nächster Artikel
Tinne Vilhelmson Silfvén gewinnt den Deutsche Bank Preis

Das Foto zeigt den Abend anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Partnerschaft zwischen der Deutschen Bank und dem CHIO Aachen“. Rund 300 geladene Gäste feierten in der Albert Vahle-Halle.

Quelle: Andreas Steindl

Aachen. Denn während des Abends wurde ein Fohlen vom Gestüt Lewitz von Paul Schockemöhle versteigert. Das „…und zum Dritten!“ von Auktionator Volker Raulff erklang bei 34.000 Euro, ein Bild des berühmten Künstlers Klaus Philipp wechselte für 14.000 Euro den Besitzer. Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender der Deutsche Bank AG, packte auf die Gesamtsumme noch einmal 50 Prozent, sodass letztlich 72.000 Euro zugunsten des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten erzielt wurden.

www.chioaachen.de

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3