7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Elitehengst Chacco Blue ist tot

Reiten Elitehengst Chacco Blue ist tot

In Neumünster hat der Mecklenburger Ausnahme-Hengst im Februar unter seinem 22-jährigen Bereiter Andreas Kreuzer aus Mühlen den Großen Preis gewonnen. Am Dienstag brach das 14 Jahre alte Lieblingspferd von Paul Schockemöhle tot zusammen.

Voriger Artikel
Kürzere Wartezeiten bei der RG Landgraben
Nächster Artikel
Nur kluge Reiter hatten ein Chance

Das erfolgreiche Turnierpferd Chacco Blue (hier mit Andreas Kreuzer) ist tot.

Quelle: Lühn

Mühlen. Schon als Fünfjähriger war der Hengst mit dem Mecklenburger André Plath beim Bundeschampionat aufgefallen, Pferdemann Schockemöhle kaufte ihn vom Fleck weg. In den großen Sport kam der Braune dann unter Nationenpreisreiter Alois Pollmann-Schweckhorst (Warstein). Der Elitehengst zeugte 23 gekörte Söhne, hat 170 erfolgreiche Nachkommen im Sport.

 Bereits bei den Deutschen Meisterschaften in Balve am vergangenen Wochenende war Chacco-Blue aber schon nicht in Form. Nach zwei Abwürfen im ersten Springen verzichtete Kreuzer auf weitere Starts.

 Dienstagvormittag dann erlitt der Hengst nach Auskunft von der Hengststation Schockemöhle einen Schwächeanfall, zwei Tierärzte waren zwar sofort zugegen, konnten Chacco Blue aber nicht retten. Andreas Kreuzer, der mit dem Pferd 2011 beim CHIO in Aachen seinen Durchbruch feierte, war nicht dabei, er hatte nach Balve einen freien Tag und erfuhr auf dem Weg nach Mühlen vom Tod seines Spitzenpferdes. Eine Obduktion soll jetzt die Todesursache klären. Der Samenversand ist gestoppt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.