16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Jahresauftakt mit und fürs Herz

Futterkamp Jahresauftakt mit und fürs Herz

Wo Väter fotografieren und Starterlisten auf ihre Handys kopieren, Mütter Decken schleppen und Jacketts aufpeppen, wo mehr Fanta als anderswo getrunken wird und Großeltern in Protokolle versunken sind – da taktet im Kreisreiterbund Plön seit sieben Jahren das Turniergeschehen auf.

Voriger Artikel
Endlich geht es los
Nächster Artikel
Wiedersehen mit Meredith, Janne und Andre

Glücklich mit den Pferden und der Familie sind die Schwestern Nike (10, links) auf Uteska und Jette (12) Gall auf Calimero aus Hohwacht, die auf dem Futterkamper Jugendturnier von Reitlehrerin Annette Heise (Mitte) gecoacht wurden.

Quelle: Jessica Bunjes

Futterkamp. In Futterkamp treffen sie sich, um mit der eigenen und zugleich der großen Reiter-Familie offiziell in die „Grüne Saison“ zu starten. Und zum zweiten Mal suchen sie hier ihre fünf Jugend-Kreismeister in unterschiedlichen Leistungsklassen. Ein Turnier fürs Herz und vor allem für den Nachwuchs. Hier bringen nicht die goldenen Sieger-Schärpen allein Gesichter zum Strahlen. Hier motivieren Richter wie Walter Gilbricht und Peter-Jürgen Nissen, der morgens um halb vier irgendwo in Deutschland losfuhr, um rechtzeitig zum ersten Start der Jugend bis 21 Jahre in der Futterkamper Reithalle zu sitzen und im Springen öffentlich und in der Dressur persönlich zu kommentieren, wie die jungen Reiter in Prüfungen bis zur Klasse L ihre ersten Turnier-Hürden meisterten. „Und sie haben es alle gut gemacht – das Leistungsniveau ist beeindruckend“, so Nissen nach Sichtung von insgesamt rund 180 Starts im Parcours und im Viereck. „Wir sehen, dass sie die Anregungen sofort umsetzen.“

 Jette-Sophia Gall (12) und Schwester Nike-Maria (10) aus Hohwacht ritten Calimero und Uteska im vorangegangenen Dressurreiter-Wettbewerb der Klasse E, begleitet von Reitlehrerin Annette Heise aus Selent, plus Mama Sandra und Papa Harry. Gewonnen haben sie nicht, Nike trennte sich sogar im Springreiter-Wettbewerb von ihrem Pony, glücklich waren sie trotzdem. „Wir haben alle zusammen Spaß“, behaupten die Schwestern, strahlen mit Sandflecken auf den Knien zusammen mit ihrer Trainerin, sind zum ersten Mal in Futterkamp und werden wiederkommen. Etwas abseits bepackte Eltern, die zeigen: Daumen hoch – und versprechen: „Wir stehen voll dahinter.“ Der Papa ist stolz wie ein Harry und strahlt, als er versichert: „Wir beide haben keine Ahnung, aber wir kommen nicht von den Pferden los, es ist einfach schön.“

 Anlagenchef Jürgen Lamp, Vorsitzender des Reiterbundes Plön, ist überrollt von der großen Resonanz: „Es werden Jahr für Jahr mehr. Dieses Mal hatten wir zuerst 100 Nennungen, und dann nannten sie dutzendweise nach.“ In seinen Augen machen die hiesigen Ausbilder einen „super“ Job: „Die Bilder hier wären sonst nicht so gut.“ Jetzt denkt er verstärkt über eine eigene Ponywertung nach, denn rund die Hälfte aller Teilnehmer startet noch nicht mit Pferden. Eine von ihnen ist Livia Kloth, zehn Jahre jung, aus Heikendorf. Mama Nina Stolley-Kloth trägt Gummistiefel, hält einen Hund an der Leine, während das Küken unter den Startern mit ihrem erst fünfjährigen Märchenprinz die A-Dressur gewinnt. Erst jüngst hatte Livia bei der Qualifikation für das Nachwuchschampionat in Süderlügum bei ihrer ersten A-Dressur für Ross und Reiter gleich einen zweiten Platz belegt. „Ich freu’ mich“, verrät Livia, bevor sie die Ehrenrunde anführt. Und für sie und Mama Nina ist dieser schöne Moment ein bisschen Licht in manchen dunklen Stunden.

 Sandra Bartels hat die Aufsicht am Abreiteplatz und freut sich über ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Pferd und den Reitern untereinander: „Alle sind entspannt, das wirkt sich positiv auf die Leistung aus.“ Zu guter Letzt, Kirstin Schorat (Schwentinental) in der Meldestelle, die Ergebnisse verwaltet und zuweilen aufgeregte Eltern beruhigt. Sie lächelt, weiß, die meisten der Futterkamp-Starter trifft sie im Laufe der Saison überall im Land wieder. „Aber hier sind sie unter sich.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3