13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Blonde Schönheiten aus Tirol

Haflinger Blonde Schönheiten aus Tirol

Die 1,40 bis 1,50 Meter im Stock messenden Haflinger sind weltweit beliebte Familien- und Freizeitpferde. Der Allrounder gilt als umgänglich, genügsam und leistungsbereit. Charakteristisch ist das fuchsfarbene Fell (Licht- bis Kohlfuchs) und sein helles Langhaar.

Voriger Artikel
Fohlen Open-Air in Hannover
Nächster Artikel
Dressurreiterin Christine Wels ist tot

Haflinger: Robust, vielseitig, umgänglich. Am Wochenende zeigen sie sich in Padenstedt.

Quelle: Silke Müller-Uloth

Kiel. Gründerhengst des blondschopfigen Pferdeschlags ist ein Sohn des Araberhengstes El Bedavi XXII und einer arabisch veredelten Südtiroler Landstute, Folie (geboren 1874). Das Jahr von Folies erstem Deckeinsatz in den Südtiroler Alpen, 1877, wird als Geburtsstunde des Haflingers bezeichnet.

 Die organisierte Haflingerzucht begann, als 1920 das erste Zuchtbuch aufgesetzt und sich 1921 die erste Nordtiroler Haflinger Pferdezuchtgenossenschaft gründete. Die weltweite Haflinger-Population lässt sich auf die ersten sieben Blutlinien zurück führen, die A-Linie ist allerdings ausgestorben. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das geschlossene Zuchtgebiet geteilt: Südtirol wurde italienisch, Nordtirol – heutige Heimat der Haflinger – fiel an Österreich, wo eine neue Zucht aufgebaut wurde. Sie brachte eine Typwandlung mit sich. Der „Hafi“ wurde vom stämmigen Berg- zum sportlichen Freizeitpferd.

 In Deutschland breitete sich der Haflinger ab den 30er Jahren aus. Der Sitz der Welt Haflinger Vereinigung ist in Ebbs, Tirol. Sie legt die Zucht-Richtlinien durch ein international geltendes Zuchtziel fest. Seit 2004 wird der Edelbluthaflinger in Deutschland in den der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) angeschlossenen Züchtervereinigungen gezüchtet, es wird ein gemeinsames Ursprungs-Zuchtbuch geführt. Der Edelbluthaflinger hat einen arabischen Blutanteil von etwa 1,57 bis 25 Prozent, entsprechend leicht ist er im Gebäude. Im Land zwischen den Meeren wird der Rasseschlag vom Pferdestammbuch SH/HH mit Sitz in Kiel betreut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3