15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hannoveraner Stuten- und Fohlenschautage 2017

Fehrenbötel Hannoveraner Stuten- und Fohlenschautage 2017

Am 17. und 18. Juni 2017 ist es wieder soweit:  Der Verein hannoverscher Warmblutzüchter in Schleswig-Holstein veranstaltet auf dem Hof Hellmold in 24635 Rickling-Fehrenbötel, Fehrenböteler Dorfstraße 4 seine traditionellen Stuten- und Fohlenschauen.

Voriger Artikel
Professionalität in familiärem Ambiente
Nächster Artikel
Das Ende der Baltic Horse Show

Am Sonntag, den 18.06. um 10.30 Uhr beginnt die Bewertung der Fohlen.

Quelle: Dieter Uschtrin

Fehrenbötel. Es beginnt am Samstag, den 17.06. um 10 Uhr mit der Aufnahme neuer Stuten in das hannoversche Stutbuch. Hierbei werden alle Exterieurmerkmale genau erfasst. Ab 11 Uhr folgt der Schönheitswettbewerb auf dem Schau-Ring. In verschiedenen Altersklassen konkurrieren die jungen Pferdedamen um den Klassensieg und die begehrten Ia-Preise. Bei den Drei- bis Fünfjährigen wird von der Expertenkommission an die Besten das Prädikat „Hannoveraner Prämien-Anwärterin“  verliehen. Nachdem die auserwählten Stuten eine Leistungsprüfung unter dem Reiter mit entsprechend guten Noten abgelegt, eine tierärztliche Untersuchung auf Freiheit von Kehlkopfpfeifen absolviert und mit einem lebenden Fohlen ihre Zuchttauglichkeit unter Beweis gestellt haben, wird der Titel „Hann.Pr.St.“ Bestandteil ihres Namens. Ziel dieser Maßnahme ist es, die besten Stuten der Zucht zu erhalten und damit den Zuchtfortschritt zu fördern. Wenn ein Züchter seine ausgewählte Stute dann einem hannoversch anerkannten Hengst zuführt, bekommt er für bis zu drei Jahre einen Geldbetrag vom Hannoveraner Verband. Stutenschauen geben dem Züchter wertvolle Erkenntnisse über Stärken, Schwächen und Konkurrenzfähigkeit seiner Pferde und der Zuchtleitung Hinweise über die Vererbung bestimmter Hengste und Blutlinien.  

Am Sonntag, den 18.06. um 10.30 Uhr beginnt die Bewertung der Fohlen. Diese werden nacheinander  in vier Klassen gerichtet:  zuerst dressurbetonte Abstammungen, unterteilt in Hengst- und Stutfohlen und ab 13.30 Uhr springbetonte Abstammungen, Hengst- und Stutfohlen. Als Richter werden erwartet Heinz Meyer, Zuchtberater bei Paul Schockemöhle und Jürgen Stuhtmann, stellvertretender Vorsitzender des Lüneburger Bezirksverbandes. Im offenen Richtverfahren vergibt jeder Richter jeweils Noten für das Exterieur und den Bewegungsablauf. Vergleiche werden auch mit den jeweiligen Müttern angestellt. Erwünscht ist ein Zuchtfortschritt bei den Fohlen gegenüber ihren Müttern. Dressurfohlen sind leichter anhand ihres Bewegungspotentials zu beurteilen als Springfohlen. Da die Springveranlagung im Fohlenalter noch nicht getestet werden kann, ist man hier mehr auf indirekte Rückschlüsse aufgrund des Pedigrees angewiesen. Am Ende besonders herausgestellt werden die Sieger bei den dressurbetonten und den springbetonten Fohlen. Ausgewählt werden auch Auktionskandidaten für die Fohlenauktion in Luhmühlen am 9. September 2017.
Wichtiger Bestandteil der Arbeit eines Pferdezuchtvereins ist die Jungzüchterarbeit. Junge Menschen werden hierbei mit den Grundlagen der Zucht, der fachkundigen Beurteilung und der Präsentation von Pferden vertraut gemacht. Hierfür sind die Schauen ein hervorragendes Übungsfeld.

Zuschauer und Gäste sind an beiden Tagen herzlich willkommen. Neugierige Laien zum Familienausflug genauso wie fachkundige Zuchtexperten, egal ob Hannoveraner, Holsteiner, Trakehner oder Oldenburger. Wer ein Fohlen oder eine Zuchtstute kaufen möchte, hat hier sicher eine gute Gelegenheit. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3