15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gute Ideen sind machbar

Hengststation Maas J. Hell Gute Ideen sind machbar

Turnier und Hengstpräsentation auf der Station Maas J. Hell

Voriger Artikel
Gutes Wetter, wenige Besucher
Nächster Artikel
Goldenes Reiterkreuz für Wolfgang Brinkmann

Auch der Weltklasse-Vererber Calido I wurde im Rahmen der Hengstpräsentation gezeigt.

Quelle: Stall Hell

Klein Offenseth). Sie waren ein Erfolgspaar des sportlichen Wochenendes auf der Hengststation Maas J. Hell: Jakob Kock-Evers und der Holsteiner Wallach Cadeau du Ciel. Gleich zwei der insgesamt drei S-Springen konnte das Paar an diesem Wochenende für sich entscheiden. Mit deutlichem Vorsprung setzte sich das Hamburger Duo unschlagbar an die Spitze der beiden Springprüfungen der Kl. S*.

Carl-Christian Rahlf, der für den Fehmarnschen Ringreiterverein startet, sicherte sich den Sieg im dritten S-Springen an diesem Wochenende, das zugleich den Abschluss des zweitägigen Turniers auf der Hengststation Maas J. Hell bildete. Mit dem 10-jährigen Holsteiner Chapeau - Claque blieb er in einer Zeit von 65,56 Sekunden fehlerfrei und siegte mit diesem Ergebnis vor Gabi Gauberfeld und Austria BF (0/69.31).

Hengstpräsentation traf Sport
Stationseigner Herbert Ulonska, der an diesem Wochenende selbst in den Sattel stieg und ein S-Springen bestritt, freute sich über den fehlerfreien Auftritt mit seinem 12-jährigen Hengst Fantasio und war mehr als angetan vom großen Zuspruch der Reiter und Zuschauer beim Stationsturnier. „Ich bin sehr zufrieden damit, wie unsere Hengste sich hier präsentiert haben und freue mich über die Entwicklung unserer Junghengste. Mit diesem großen Zuspruch für das Turnier haben wir nicht gerechnet."

„Hausgemachte“ Erfolge
Der Sieg in der Springprüfung Kl. M** ging an Thomas Konle und den Holsteiner Wallach Chico. Fehlerfrei und in 58.82 Sekunden war das Paar nicht zu schlagen. Dirk-Heiner Strobel, Bereiter auf der Hengststaion Maas J. Hell, ritt die 8-jährige Stute Rolexa HU, aus der Zucht von Herbert Ulonska, in der zweiten Abteilung dieser Prüfung zum Sieg (0/59,25). Aufgetrumpft hat auch der 3-jährige Holsteiner Hengst Central Park (Casall - Contender - Sandro) in der Reitpferdeprüfung. Der im Besitz der Hengststation Maas J. Hell stehende Hengst erreichte mit Lisa Kowalski im Sattel eine Wertnote von 7,8 und belegte damit den 2. Platz in der Reitpferdeprüfung. Der Sieg in dieser Prüfung ging an Philipp Lindemann und die vierjährige Hannoveranerstue Shiva mit einem Ergebnis von 8,0.

Edel, sportlich, gut - Hengste der Station Maas J. Hell
Ein Highlight neben den schweren Springen war auch die Hengstschau der Hengststation Maas J. Hell. Bei bestem Wetter präsentierten sich die 3- jährigen Zukunftshoffnungen Central Park und Caspian ebenso wie der 4- jährige Conditus unter dem Sattel hervorragend. Vorgestellt wurden ebenfalls Canstakko unter Christopher Frazer sowie Class de Luxe unter Scott Christopher Diffey. An der Hand wurden Weltklasse-Vererber wie Calido I, Lassergut's Cash and Carry, Lentini und Lassergut's Hym d’Isigny den erschienen Pferdesportfans und Züchtern präsentiert.

Das nächste Turnier der Hengststation Maas J. Hell findet bereits vom 9. bis 10. Juli statt.

Die Hengststation Mass J. Hell im Internet: www.stallhell.de.
Bei Facebook: www.facebook.com/HengststationMaasJHellHellStallionStudGmbh/?ref=ts&fref=ts

Ergebnisübersicht:
14 Springprüfung Kl. S*
1. Jakob Kock-Evers (RV Rehagen-Hamburg e.V.) mit Cadeau du Ciel, 0/55.69
2. Jan-Philipp Feindt (RFV Neuenfelde e.V.) mit Casanova 395, 0/61.14
3. Ulrich Ahlmann (RG Gut Neu Nordsee e.V. ) mit Chicca-Blue, 0/63.49
4. Thomas Nilsson (RV Concordia a.d.Miele e.V. )mit Miss Oldenburg N, 0/67.00
5. Svenja Nagel (RV Rehagen-Hamburg e.V.) mit Omaha Hogue, 0/69.61
6. Volker Saak (Abt. RV Gut Herrenhölzer ) mit Floyd Pepper, 4/62.77

15 Springprüfung Kl.S*
1. Jakob Kock-Evers (RV Rehagen-Hamburg e.V.) mit Cadeau du Ciel, 0/56.96
2. Andrea Hartlef (RV Elmlohe-Marschkamp) mit Let's go Ritchy, 0/61.16
3. Hendrik Meyer (RV Esingen u.U.e.V. von 1925 ) mit Carlston 2, 0/62.46
4. Hauke Kaack (RuFV Neuengörs u. Umg. e.V.) mit Nektarry, 0/62.59
5. Arne Albrecht (RV Am Bilsbek e.V.,Pinneberg) mit Nediva, 0/63.34
6. Jan Philipp-Feindt (RFV Neuenfelde e.V.) mit Carlinos 2, 0/69.65

13 Springprüfung Kl.S*
1. Carl-Christian Rahlf (Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.) mit Chapeau - Claque, 0/65.56
2. Gabi Bauerfeld (RuFV von Elmshorn u.Umg. e.V.) mit Austria BF 0/69.31
3. Stefan Putter (RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V.) mit Charisma 0/73.93
4. Lilly Matthes (RV Rehagen-Hamburg e.V.)  mit Wilana T, 0/74.71
5. Thomas Konle (RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V.) mit Cocaine 9, 4/59.50
6. Jörg Sievertsen (Reit- u.Fahrverein Sörup eV) mit Contefinn), 4/67.20

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3