17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Holsteiner Jungzüchter kürten neue Landesmeister

Niebüll Holsteiner Jungzüchter kürten neue Landesmeister

Der Jungzüchterclub Steinburg ist neuer und damit zum sechsten Mal Landesmeister der Holsteiner Jungzüchter. Auf Platz zwei kam im zehnten landesweiten Wettkampf der Holsteiner Pferdeliebhaber am vergangenen Wochenende in Niebüll der Vorjahressieger Pinneberg, gefolgt vom Jungzüchterclub Dithmarschen.

Voriger Artikel
Ganz nah dran am Vierbeiner
Nächster Artikel
Auftakt der Turnierserie Holsteiner Schaufenster

Holsteiner Jungzüchter: Rund 100 von ihnen trafen sich in Niebüll zur Landesmeisterschaft.

Quelle: Janne Bugtrup

Niebüll. Die Steinburger stellten gleich in zwei Altersgruppen die Einzelsieger: Katharina Först brillierte in der Altersgruppe bis 13 Jahre. Für die Elfjährige war es der erste Start in einer Jungzüchter-Meisterschaft, dennoch platzierte sie sich gleich in allen vier Disziplinen im vorderen Feld der 22 Starter. Das reichte für den Titel vor Lena Freiberg aus Rendsburg- Eckernförde und Teamkollegin Lotta Kluczynski auf Rang drei.

Den zweiten Einzelsieger stellten die Steinburger in der Altersklasse 19 bis 25 Jahre: Tine Rickers (20) spielte ihre langjährige Wettkampferfahrung und ihr Talent im Vormustern, Königsdisziplin des Wettbewerbs, aus. Seit Jahren ist sie Vorstandsmitglied ihres Clubs, nahm schon mehrfach an internationalen Wettkämpfen teil und wurde nun mit dem Titel belohnt. Mit 93 von 100 möglichen Punkten setzte sie sich beim Vormustern klar an die Spitze. Auf Rang zwei in dieser Altersklasse platzierte sich Johanna Boysen (Bordesholm/Plön), gefolgt von Carina Plath aus Dithmarschen. Beide sind erfahrene Holsteiner Jungzüchter, an denen die weiteren 29 Starter nicht vorbeikamen.

In der Altersklasse 14 bis 18 Jahre behauptete sich Bente Christin Borwieck aus Dithmarschen, auch sie konnte das Vormustern für sich entscheiden. Knapp dahinter rangierte Cora Bartholomäus aus Steinburg. Auf Rang drei kam Vorjahressieger Dominic Wohlers aus Pinneberg. In der Altersklasse ab 26 Jahre war Matthes Stargardt, Vorsitzender des Jungzüchterclub Stormarn-Lauenburg, am besten. Kathrin Krohn aus Dithmarschen platzierte sich auf Rang zwei, an den austragenden Jungzüchterclub Nordfriesland sowie nach Dithmarschen ging der dritte Platz: Denn Gesa Christiansen und Gesa Pigulla erreichten die gleiche Punktzahl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Bundesjungzüchterwettbewerb
Foto: Der spätere Sieger Dominic Wohlers beim Vormustern: Der Abiturient dominierte den vierteiligen Wettbewerb an beiden Tagen.

Zum zweiten Mal nach 2008 holten Holsteins Jungzüchter auf heimischem Boden den Titel: Mit einem Sieg verabschiedetem sie sich von den 13 Gast-Zuchtverbänden, die mit ihnen zusammen auf dem Gelände des Holsteiner Verbandes in Elmshorn den 20. Bundesjungzüchterwettbewerb bestritten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3