12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Holsteiner Jungzüchter kürten neue Landesmeister

Niebüll Holsteiner Jungzüchter kürten neue Landesmeister

Der Jungzüchterclub Steinburg ist neuer und damit zum sechsten Mal Landesmeister der Holsteiner Jungzüchter. Auf Platz zwei kam im zehnten landesweiten Wettkampf der Holsteiner Pferdeliebhaber am vergangenen Wochenende in Niebüll der Vorjahressieger Pinneberg, gefolgt vom Jungzüchterclub Dithmarschen.

Voriger Artikel
Ganz nah dran am Vierbeiner
Nächster Artikel
Auftakt der Turnierserie Holsteiner Schaufenster

Holsteiner Jungzüchter: Rund 100 von ihnen trafen sich in Niebüll zur Landesmeisterschaft.

Quelle: Janne Bugtrup
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr zum Artikel
Bundesjungzüchterwettbewerb
Foto: Der spätere Sieger Dominic Wohlers beim Vormustern: Der Abiturient dominierte den vierteiligen Wettbewerb an beiden Tagen.

Zum zweiten Mal nach 2008 holten Holsteins Jungzüchter auf heimischem Boden den Titel: Mit einem Sieg verabschiedetem sie sich von den 13 Gast-Zuchtverbänden, die mit ihnen zusammen auf dem Gelände des Holsteiner Verbandes in Elmshorn den 20. Bundesjungzüchterwettbewerb bestritten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3