5 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Serienfieber beim Lotto 3plus1 in Tasdorf

Holsteiner Masters Serienfieber beim Lotto 3plus1 in Tasdorf

Alle zwei Jahre geht die Blickrichtung in Schleswig-Holstein Richtung Tasdorf. Dann laden Harm Sievers und der RuFV Husberg zu den Tasdorfer Turniertagen und die haben den Status eines Kult-Turniers erreicht. Vom 17. - 19. Juni bitten die Tasdorfer diesmal ins kleine beschauliche Dorf bei Neumünster und zelebrieren eines der besten Turniere, die Schleswig-Holstein kennt.

Voriger Artikel
Strahlende Sieger in der zweiten Qualifikation
Nächster Artikel
Kropp gewinnt dritte Etappe

Lars Bak Andersen und Wicona – beide zählen zu den Top-Paaren bei Lotto 3plus1.

Quelle: Stefan Lafrentz

Tasdorf. Genau diese Veranstaltung ist auch Auftakt der Springsportserie LOTTO 3plus1, präsentiert von Holsteiner Masters.

Fulminanter Auftakt

Dort wird der Run auf Punkte, der direkt in die internationale Baltic Horse Show in der Sparkassen-Arena-Kiel führen kann, eröffnet. Organisation, Ablauf, Rahmenbedingungen  - all das zeichnet den Standort aus, der 2016 erneut Teil der Serie LOTTO 3plus1, präsentiert von Holsteiner Masters ist. Maik Hintze, Marketingleiter von Lotto Schleswig-Holstein: „LOTTO Schleswig-Holstein unterstützt die Springsportserie LOTTO 3plus1 mit drei Qualifikationsturnieren und dem Finale bei der Baltic Horse Show bereits im zehnten Jahr. Das nachhaltige Engagement im schleswig-holsteinischen Reitsport gewährleistet ein positives Unternehmensimage als Förderer des Sports. Die langjährige und persönliche Partnerschaft ist seitens des Sponsors sowie der geförderten Reitsportler und Turnierveranstalter gelebt und findet hohe Akzeptanz. LOTTO Schleswig-Holstein hat sich als enger Partner des schleswig-holsteinischen Reitsports etabliert.“

Vertrautes Format und Leading Rider künftig mit Lotto-Band

Neu ist im 10. Jahr der Serie, das gelbe Lotto-Band für den führenden Reiter/ die führende Reiterin der laufenden Serie. Leuchtend gelb mit roter Schrift weist die Armbinde ihren Träger, bzw. die Trägerin als den punktbesten Teilnehmer der Wertung aus. Das sportliche Format wahrt den erprobten Rahmen: geritten wird auf Zwei-Sterne-Niveau, in der Regel der Große Preis so wie bei den Tasdorfer Turniertagen, bzw. ein hochwertiges schweres Springen. Je nach Platzierung sammeln die Reiter pro Station Punkte. Die 25 bestplatzierten Reiterinnen und Reiter aus allen drei Stationen starten dann im Finale bei der Baltic Horse Show in Kiel. Die Top-Drei bekommen zudem Startrecht in internationalen Prüfungen der Baltic Horse Show.  
 
Drei Stationen plus Finale:
1. Tasdorfer Turniertage: 17. - 19. Juni 2016
2. Fehmarn-Pferde-Festival: 23. - 26. Juni 2016
3. Sommerturnier Schenefeld: 25. - 28. August 2016
Finale Baltic Horse Show: 6. - 9. Oktober 2016

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3