° / °

Navigation:
Ein Hightlight für Pferdefreunde

Holsteiner Pferdetage Ein Hightlight für Pferdefreunde

Die „Holsteiner Pferdetage“ beherrschen am Dienstag, 7., und Mittwoch, 8. Juni, das Geschehen auf dem Holsteiner Verbandsgelände in Elmshorn. An zwei Tagen werden sowohl Elitestutenschau, Fohlenauktion als auch die Landeschampionate der jungen Dressur- und Springpferde ausgetragen.

Voriger Artikel
Goldenes Reiterkreuz für Wolfgang Brinkmann
Nächster Artikel
2300 Nennungen bei Nord-Ost-Pferd

Carsten-Otto Nagel wird in Elmshorn starten.

Quelle: Jessica Bunjes (Archiv)

Elmshorn. Bekannte Reitern wie Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Carsten-Otto Nagel (Norderstedt) und Sören von Rönne (Neuendeich) bringen die vierbeinigen Hoffnungsträger an beiden Tagen an den Start. In den Dressurprüfungen werden nur fünf- und sechsjährige Landeschampions ermittelt, im Springen auch noch die siebenjährigen. Zusätzlich halten die Richter in der Fritz-Thiedemann-Halle Ausschau nach Kandidaten für die Bundeschampionate der drei- und vierjährigen Reitpferde, die im September in Warendorf ausgetragen werden.

Für die Elitestutenschau sind in den vergangenen Wochen rund 60 dreijährige Holsteiner-Stuten auf den Körbezirksschauen ausgewählt worden, um am Mittwoch auf der Dreiecksbahn der Elmshorner Rennbahn um den Titel der Siegerstute zu konkurrieren. „Wir werden viele großrahmige und bewegungsstarke Stuten zu sehen bekommen“, kündigte Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen an. In diesem Jahr ist das Casall-Blut durch seinen Sohn Cascadello I, Reservesieger der Körung 2009, besonders präsent: Mit 13 Töchtern stellt er das stärkste Kontingent. Mittags wird feststehen, wer die Nachfolge der überragenden Siegerstute 2015, Elypsa v. Armand xx, angetreten hat.

Am selben Tag steht die Fohlenauktion auf dem Programm. 22 Hengst- und Stutfohlen konnten die Auswahlkommission aus Sigrun Günther, Ove Asmussen und Hans-Joachim Ahsbahs überzeugen. Die meisten Fohlen stellt auch hier Casall. Der Caretino-Sohn, der in diesem Jahr unter Rolf-Göran Bengtsson weiter in herausragender Form in internationalen Parcours unterwegs ist, ist mit vier Stut- und einem Hengstfohlen vertreten. „Sie sind Garant dafür, dass der Zuchtfortschritt gewährleistet ist“, so Norbert Boley, Geschäftsführer der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH. Zeiten: www.holsteiner-verband.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3