2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Elmshorn ist wieder eine Reise wert

Holsteiner Pferdetage Elmshorn ist wieder eine Reise wert

Mitte der kommenden Woche, am 13. (ab 8 Uhr) und 14. (ab 9.30 Uhr) Juni, stehen beim Zuchtverband des Holsteiner Pferdes die Stuten bei der Elitestutenschau im Elmshorn im Mittelpunkt. Mitte des Jahres werden im Rahmen der Holsteiner Pferdetage auf dem Verbandsgelände in Elmshorn zudem die Lan- deschampions im Springen und in der Dressur gesucht.

Voriger Artikel
Top-Preise für Casalls Nachkommen
Nächster Artikel
Fröhberg gewinnt Hauptprüfung

Festel v. Cascadello I war 2016 überragende Holsteiner Siegerstute. Mitte kommender Woche wird bei den Holsteiner Pferdetagen ihre Nachfolgerin gekürt.

Quelle: Janne Bugtrup

Elmshorn. Der Zuchtleiter des Holsteiner Verbandes, Dr. Thomas Nissen (Malente), verspricht „ein kleines, aber sehr feines Starterfeld“. 56 dreijährige Stuten, Töchter von bekannten sowie neuen Vererbern, sind zur Elitestutenschau zugelassen. Auf dieser Traditions-Veranstaltung treffen sich jedes Jahr erfahrene und „Jung“-Züchter genauso wie Sportler, Reiter und Liebhaber des Holsteiner Pferdes. Zum ersten Mal steht für die Jungstuten am Dienstag, 13. Juni, ein freiwilliges Freispringen auf dem Programm. „Wir rechnen mit rund 15 Teilnehmerinnen“, spekuliert Dr. Nissen. Sie werden ohne Reiter unter der Regie vom ehemaligen „Teufelsreiter vom Friedrichskoog“, Tjark Nagel, gekonnt in Szene gesetzt.

 Die springbegabtesten Stuten werden am Mittwoch, 14. Juni, mit Ehrenpreisen ausgezeichnet. Nissen: „Das Freispringen ist eine gute Ergänzung, um die Sportlichkeit unserer Stuten zu betonen und gibt den Besuchern eine wertvolle Informationsergänzung zur Qualität der Pferde.“ Unabhängig vom Freispringen werden am Dienstag die besten dreijährigen Stuten des Landes auf der Dreiecksbahn gezeigt, um gegen Mittag die Nachfolgerin der überragenden Siegerstute des Vorjahres, Festel – Tochter von Cascadello I (Züchter: Günther Fielmann, Schierensee) –, zu küren.

 Außerdem werden an diesen beiden Tagen die fünf- und sechsjährigen Landeschampions in Dressur und Springen ermittelt. Auch die beeindruckende Karriere des just aus dem aktiven Springsport verabschiedeten Casall v. Caretino begann einst in Elmshorn: Der Braune hatte vor zwölf Jahren bei den Sechsjährigen an der Spitze gestanden. Top-Reiter aus Schleswig-Holstein werden daher ihre jungen vierbeinigen Talente auf der Elmshorner Rennbahn vorstellen und um die Championats-Titel konkurrieren. Wie der Verband mitteilte, wird ein letztes Mal auf Grasboden geritten – direkt im Anschluss an die Pferdetage rücken die Bagger an, um die ersten Voraussetzungen für den neuen Sandboden zu schaffen.

 Zuvor aber werden auf dem Traditions-Gelände Reitpferdeprüfungen mit Sichtungen für die Bundeschampionate in Warendorf, Dressurpferdeprüfungen der Klassen A bis M und Spring(pferde)prüfungen der Klassen A, L, M und S ausgetragen. Die drei besten sechsjährigen Springpferde qualifizieren sich für den Holsteiner Masters Zukunftspreis der Baltic Horse Show in Kiel (5. bis 8. Oktober). Nur im Parcours wird zudem der Landes-champion der Siebenjährigen ermittelt, außerdem wird ein Landeschampion der Vierjährigen gekürt. Für die Dressurreiter gibt es an den Tagen in der Fritz-Thiedemann-Halle auf dem Elmshorner Gelände – nach Behrendorf – die zweite Möglichkeit, mit ihren fünf- und sechsjährigen Pferden Punkte für das auf dem Landesturnier in Bad Segeberg stattfindende Finale des Holsteiner Dressurpferde-Cups zu sammeln.

 Zu guter Letzt haben Käufer, die beim Derby in Hamburg ihre Chance verpasst haben, am Mittwoch die Gelegenheit, sich ein vierbeiniges Spitzenfohlen aus Holsteiner Zucht zu sichern. 26 ausgewählte Hengst- und Stutfohlen sollen in den Auktionsring geführt werden. „Wir konnten Top-Fohlen aus guten Müttern selektieren, denn die Züchter wissen heute sehr gut, was der Markt verlangt“, so Hans-Joachim Ahsbahs (Bokel), Mitglied der Auswahl-Kommission. Der fünfjährige Plot Blue-Sohn Million Dollar, aktuell einer der begehrtesten Hengste der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, hat in Elmshorn die meisten Nachkommen im Lot.

 Informationen zu den Fohlen, den Pferdetagen und der Zeiteinteilung: www.holsteiner-verband.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3