17 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Beim Landesponyturnier ist die Entscheidung gefallen

Holsteiner Schaufenster 2017 Beim Landesponyturnier ist die Entscheidung gefallen

Thore Stieper ist Gesamtsieger Holsteiner Schaufenster Pony-Jugendförderung 2017.

Voriger Artikel
Auf den Spuren von Isabell und Co.

Thore Stieper mit Del Piero, Lena Bilefeldt mit Lila Grace und Romy Rosalie Tietje mit Marylin.

Quelle: Privat

Bad Segeberg. Thore Stieper sichert sich den Gesamtsieg Holsteiner Schaufenster Pony- Jugendförderung 2017 durch seinen Sieg in der Final-Qualifikation beim Landesponyturnier in Bad Segeberg (08.-10.09. 2017)
Für die drei an der Spitze des Rankings  Holsteiner Schaufenster Pony-Jugendförderung 2017 (HS-PJF) ging es bei der Final-Qualifikation – Pony-Springen Kl. A** mit Stechen – ums Ganze beim Landesponyturnier. Lena Bielfeldt (Ostholst. RV Eutin e.V.)  hatte bei der Qualifikation in Behrendorf die Führung mit 41 Punkten im Ranking übernommen, Thore Stieper  (RuFV Nutteln u. U. e.V.) auf Rang zwei mit 40 Punkten  und Romy Rosalie Tietje  (Pferdesport im Mittelpunkt Nortorf) auf Rang drei mit 39 Punkten.

Am Samstag sollte nun die Entscheidung fallen. Der Wettergott hatte zwar gar kein Einsehen, denn es gab Dauerregen, doch die Ponyreiter mit den Familienteams ließen sich davon nicht beeindrucken und gaben ihr Bestes.

In der Einlaufprüfung – Pony-Stilspringen Kl. A* –  gingen 13 Pare an den Start. Hanna Jensen (RFV Großenwiehe) überzeugte mit ihrem 14 jährigen Pony Schmarcks Mon Cherie die Richterjury Werner Peters und Dirk Rasch und erhielt für den Ritt die Wertnote 7,8 und siegte damit in dieser Prüfung, gefolgt von Lana Meyer-Williams vom PS Granderheide mit der 11-jährigen Ponystute Noblessa (WN 7,6) auf Platz zwei  und Janea Siewertsen vom Ostermooringer RFV mit Alex  (15 jähr. Ponywallach) auf Platz drei mit der Wertnote 7,5.

Zu Beginn der Final-Qualifikation zeigte sich dann doch etwas Sonne und die insgesamt 23 Starter konnten trockenen Fußes  den Parcours mit Dirk Rasch abgehen, der ihnen die Besonderheiten und technischen Anforderungen erläuterte.

Die drei Favoriten – Lena Bielfeldt, Thore Steiper und Romy Rosalie Tietje – gingen alle mit zwei Ponys an den Start, wovon für das Ranking jeweils das beste Ergebnis gewertet wurde, was die Spannung unter den Dreien und den Zuschauern noch erhöhte. Romy startete von ihnen als erste mit Charmeur (12 jähr. Ponywallach) und musste leider wegen eines unglücklichen Sturzes ausscheiden – beide verließen zum Glück den Parcours unverletzt. Nun richtete sich die Aufmerksamkeit auf  Thore und Del Piero  (9-jähr. Ponyhengst – Züchterin Angelika Jahr) – sie blieben fehlerfrei und das Stechen war gesichert, da die Siegerin der Einlaufprüfung, Hanna Jensen mit Schmarcks Mon Cherie, als erste Starterin bereits einen fehlerfreien Ritt absolvierte. Lena und Lila Grace (13 jähr. Ponystute- Züchterin Angelika Jahr)  kamen mit einem ebenfalls fehlerfreien Ritt in das Stechen. Romy hatte mit Pony Marylin (7-jähr. Ponystute - Züchterin Angelika Jahr) eine weitere Chance, kam jedoch durch einen Hindernisfehler nicht ins Stechen. Für sie bedeutete dies Platz 11 in dieser Prüfung und somit acht Punkte für das Ranking HS-PJF.

Lena zeigte mit Pony Melina (10-jähr. Ponystute- Züchterin Angelika Jahr) einen weiteren fehlerfreien Ritt und kam mit zwei Ponys ins Stechen, was Thore mit  Hidalgo (7-jähriger Ponywallach) durch einen Hindernisfehler nicht erreichte und damit Platz 9 der Prüfung belegte.

Die Ergebnisse vom Landesponyturnier finden Sie hier.

Voriger Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3