25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Familie Magens mit doppeltem Triumph

Holsteiner Schaufenster-Jugendförderung Familie Magens mit doppeltem Triumph

Doppelter Titel in Behrendorf: Die zwölfjährige Lena Magens gewinnt die Holsteiner Schaufenster-Jugendförderung, ihr Vater Hobe sichert sich den Züchterpreis.

Voriger Artikel
Deutschland gewinnt in spannendem Stechen die Bronzemedaille
Nächster Artikel
Bundeschampionate feiern Geburtstag

Gerade mal zwölf Jahre alt, aber ehrgeizig, fleißig und talentiert: Lena Magens gewann mit Livingston das Gesamtranking der Holsteiner Schaufenster-Jugendförderung.

Quelle: Mike Hansen

Behrendorf. Hobe Magens war nicht mit beim Reitturnier in Behrendorf, als Tochter Lena (12), begleitet von Ehefrau Jessica und im Sattel von Holsteiner Livingston, zum Finale der Holsteiner Schaufenster-Jugendförderung antrat. „Einer muss schließlich zu Hause die Stellung halten, wenn drei auf Turnier sind“, so der Holsteiner Züchter aus Ottenbüttel. Die Damen plus Vater – respektive Großvater – Gerd kamen hochdekoriert zurück.

Denn Lena hat mit einem von Opa Gerd gezogenen und von Mutter Jessica bis vor drei Jahren gerittenen Pferd die Springserie, Vater Hobe Magens den Züchterpreis gewonnen. Seine „Zuchtergebnisse“ hatten auf den Qualifikations-Turnieren die meisten Punkte in schweren Springprüfungen sammeln können. „Das ist natürlich eine schöne Bestätigung“, so Magens. Aus dem Stall der Familie stammen allerdings viele erfolgreiche Pferde, unter anderem der amtierende Landeschampion der fünfjährigen Springpferde, Quibery, der Anfang September beim Bundeschampionat starten darf.

Schmunzelnder Kommentar des Vaters

„Ein bisschen wissen wir schon, was wir tun“, kommentierte Hobe Magens den Doppelerfolg schmunzelnd. Er ist auf dem Hof mit 80 Holsteiner Pferden und rund 15 Fohlen im Jahr der Mann fürs „Backup“, während Jessica Magens die Pferde anreitet, ausbildet, Tochter Lena coacht und die junge Amazone alle zwei Wochen zum Training zu Dirk Ahlmann nach Reher fährt. Dort gibt es Praxistipps vom Profi, der seit dem Frühjahr auch Lenas Coach für den Jugend Team Cup (Mannschafts-Springserie auf M-Niveau) ist.

Dabei ritt Lena im vergangenen Herbst noch in Klasse E, hat über den Winter sozusagen einen großen Sprung gemacht, wie Mutter Jessica erzählt. Das Holsteiner Schaufenster wird auf L-Niveau ausgetragen. Für eine Zwölfjährige auch schon ein anspruchsvolles Programm. „Sie hat gute Pferde“, räumt Jessica Magens ein. Drei an der Zahl, neben Livingston noch die sechsjährige Crema, mit der Lena im Team Cup startet, und Conius – allesamt aus eigener Zucht. Mit Livingston, Lenas Partner in Behrendorf, ritt Mutter Jessica einst zu ihrem ersten S-Sieg, in wenigen Wochen wird die Ausbilderin den fünfjährigen Holsteiner Camaro beim Bundeschampionat vorstellen.

Die Tagesform entschied

Mutters und Tochters Livingston trug die junge Amazone sicher im finalen L-Springen mit Stechen der Holsteiner Schaufenster Jugend-Förderung gegen 33 Mitbewerber ins Ziel. Nur einen Punkt Vorsprung hatte vor der entscheidenden Prüfung Anne-Mieke Ewert (Großenwiehe), die nach den Stationen in Wedel, Grande und Süderbrarup Führende des Rankings war. In Behrendorf entschied die bessere Tagesform: Neun Teilnehmer qualifizierten sich für das Stechen im Stangenwald von Parcourschef Jörg Griese (Holm). Anne-Mieke und Little Luy mussten im Umlauf einen Abwurf hinnehmen und waren nicht dabei. Lena machte mit dem Limbus-Sohn einen Fehler im Stechen, galoppierte aber in Bestzeit vom Platz (4 Fehler/34,59 Sekunden), das bedeutete Platz sieben in dieser Prüfung – und den Gesamtsieg in der Holsteiner Schaufenster Jugend-Förderung. „Das ist eine tolle Motivation“, sind sich Tochter und Mutter einig.

Vize-Siegerin der Serie wurde die Erstplatzierte der Prüfung, Lokalmatadorin Lea Schnepel mit Blüte. Den dritten Rang teilen sich Anne-Mieke Ewert und Anna Braunert (Fehmarn) mit Uccella B. Diese vier plus vier weitere Reiter des Rankings haben sich die Teilnahme an einem Lehrgang bei Springreiterin Evi Bengtsson (Itzehoe) gesichert, zudem sind ihnen Startplätze beim CSI Redefin Indoor im Oktober sowie bei der Hengstvorstellung des Holsteiner Verbandes in Neumünster 2017 sicher. Da wird dann Familie Magens auch wieder – zumindest in Teilbesetzung – dabei sein.

Die Ergebnisse des Turniers in Behrendorf finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3