25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Auch Christian Glienewinkel ist dabei

Dressur- und Springfestival Verden Auch Christian Glienewinkel ist dabei

Mit Teilnehmern aus bis zu 30 Nationen und einem Programm, dass von Reitpferdeprüfungen und Springchampionat bis zu Grand Prix Prüfungen und der WM der Jungen Dressurpferde praktisch die ganze Bandbreite des Dressur- und Springsports bietet, lockt Verden vom 4. – 9. August die Reitsportszene nach Niedersachsen.

Voriger Artikel
Förderung der Jugend im Reitsport
Nächster Artikel
Holsteiner Nachwuchs mit guten Leistungen in Süderbrarup

Vorfreude auf das Festival mit Teilnehmern aus 36 Nationen: v.l. Werner Schade, Derbysieger Christian Glienewinkel, Dressurreiter Jan-Dirk Gießelmann, Rainer Kiel, Ulrike Kubelke und Philip Baumgart.

Quelle: Foto: Comtainment GmbH

Verden. Auch den aktuellen Derbysieger Christian Glienewinkel. Der 30 Jahre alte Springreiter aus Celle freut sich auf Verdens Festival.
Es ist wie ein großes Familientreffen: Die Reitsportszene kommt dort zusammen, ebenso aber auch ganze Familien bei den Zuschauern. Für jeden ist etwas dabei: Bummeln und Shoppen in der Ausstellung, Sport gucken auf drei verschiedenen Plätzen! Tatsächlich birgt das wie in jedem Jahr auch 2015 die „Qual der Wahl“: Springstadion, Grand Prix-Viereck oder WM-Arena? Verden bietet darüber hinaus auch züchterisch ein Highlight, denn in jedem Jahr wird das Internationale Dressur- und Springfestival mit der Herwart-von-der-Decken Schau – dem wichtigsten Stutenschau des Jahres im Zuchtverband Hannover – eröffnet. Das lockt zusätzliches Publikum auch aus dem Ausland.

Verdens CSI birgt ein gut sortiertes Tourenprogramm für Pferde unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes im internationalen Sport. Da sind die großen Prüfungen wie das Championat oder der Große Preis der Reiterstadt Verden als absolute Höhepunkte für Top-Reiter und –Pferde, eine Mittlere Tour und die so wichtige Youngster-Tour für die Nachwuchspferde. Insgesamt sieben Prüfungen plus der drei Youngsterprüfungen bilden das CSI/ CSI-YH. Mit rund 70.000 Euro sind diese Prüfungen insgesamt dotiert.
 
Ein gutes Angebot für die springreitenden Amateure ist Gaudemus Equi, die internationale Prüfungsfolge für Non-Professionals mit insgesamt neun Prüfungen in drei Touren (small, medium, large). Verdens internationales Springprogramm ist mit insgesamt 74.500 Euro dotiert.
Die WM der Jungen Dressurpferde mit ihren insgesamt sechs Prüfungen wird auch 2015 insbesondere das Fachpublikum anziehen. Dicht umlagert ist die WM-Arena schon bei den Qualifikationen, das steigert sich dann bis zu den glanzvollen Finals. Das deutsche Aufgebot wurde bereits benannt. Ein Plus im Programm seit ist das Dressurangebot für ehemalige WM-Pferde, also jene Kandidaten, die in Verden antraten und inzwischen in ihrer Ausbildung zwei Schritte weiter sind. Es ist unglaublich spannend zu sehen wie sich die Pferde weiterentwickelt haben. Sieben und acht Jahre alte WM-Pferde sind dort startberechtigt, geritten werden zwei Prüfungen aus dem FEI-Programm für Junge Reiter, die zweite Prüfung wird nach sieben und acht Jahre alten Pferden getrennt gewertet. Dort wird auch Charlotte Rummenigge (München) mit ihrem Nachwuchspferd Loveliness erneut starten, mit der die junge Reiterin Platz zehn 2014 im WM-Finale belegte.
Pferdesport pur erleben, diskutieren und fachsimpeln steht hoch im Kurs in Verden am WM-Stadion, dem Springstadion und an der Grand Prix-Arena, die die großen Championatsprüfungen bietet, aber zudem auch der „Catwalk“ für den zwei- und vierbeinigen Nachwuchs ist: Sowohl der legendäre Nürnberger Burg-Pokal für sieben- bis neun Jahre alte Pferde, als auch der Piaff-Förderpreis für Dressurreiter bis 25 Jahre macht in Verden Station. Beide Serien zählen zu den bedeutendsten Offerten überhaupt für den Dressursport in Deutschland. Die Leckerbissen schlechthin sind aus dem Championatsprogramm der Grand Prix und der Grand Prix Special.
Kunst, Handwerk, und Antiquitäten, Literatur für Pferdefans, Mode, feine Stoffe und Schmuck, Kosmetik, Whirlpools und Saunen, Gravuren, Ansehnliches für den Garten und ganz umfassend Ausrüstung für Pferd und Reiter – ganz gleich ob es um Trensen oder Weidezäune geht oder um Reitböden, Solarien und Landmaschinen – all das macht die große Ausstellung Verdener Country Days aus. Zu den Attraktionen zählt auch das groß angelegte Kinderparadies, das den unterschiedlich ausgeprägten Interessen der jüngsten Besucher entgegen kommt. Hier wird gepinselt, gemalt und gebastelt oder in einem eigens angelegten Parcours werden die Kleinsten selbst zu Springreitern.
 
Ein ganz eigenes Glanzlicht ist der Große Verdener Schauabend mit dem Mix aus Schaubildern und Sport und dem Höhepunkt zum Abschluss, dem Großen Feuerwerk, choreographiert auf Musik und spendiert von der Verdener Wirtschaft.

Tickets für Verdens tolles Turnier gibt es unter www.ticketmaster.de, bzw. unter der zentralen Rufnummer (01806) 999 0000 von Montag bis Freitag zwischen 09.00 und 22.00 Uhr. Samstags, sonntags und feiertags von 09.00 – 20.00 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3