25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Nur nicht betriebsblind werden

Isabell Werths Rat: Nur nicht betriebsblind werden

Dressurfans hatten am Sonntag bei der Baltic Horse Show ihre Freude, als die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) und ihre Mitarbeiterin Beatrice Buchwald im Rahmen einer kurzen Dressur-Lern-Vorführung auf der Baltic Horse Show Kiel an die Erforderlichkeit von Transparenz in Ausbildung und Sport erinnerte: „Der größte Fehler, den wir Profis machen können, ist betriebsblind zu werden."

Voriger Artikel
Rüder holt den Großen Preis
Nächster Artikel
Imperio und Axis TSF

Isabell Werth.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Die 46-Jährige war erst einmal zuvor als Showgast in Kiel, damals mit Apache. Mit El Santo siegte sie in der Kür (82,16 Prozent) vor Nadine Husenbeth aus Sottrum mit Florida (77, 68). Werths Motto lautet: „Ausprobieren muss immer Teil des Ganzen sein.

Um den Großen Preis ging es am Sonntag bei der Baltic Horse Show.

Zur Bildergalerie

Dressurausbildung ist ein langer Weg im Schatten der erfolgreichen Pferde.“ Die meisten schweren Lektionen wie Piaffe und Passage sollten immer aus dem Vorwärts erarbeitet werden.

Eindrücke von der Baltic Horse Show am Sonnabend in Kiel

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3