18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Jugend Team Cup geht in die 9. Runde

Ahrensburg Jugend Team Cup geht in die 9. Runde

In den letzten neun Jahren hat sich der Jugend Team Cup zur festen Größe im Turniersportkalender von Schleswig-Holstein etabliert. Als einer der nationalen Marktführer für Qualitäts-Einstreu engagiert sich Peer-Span in dieser Turnierserie für Jugendliche als Unternehmen der ersten Stunde auch 2016 wieder.

Voriger Artikel
Pony-Sport im Schaufenster der Körung des Pferdestammbuchs
Nächster Artikel
Charme, Tradition, toller Sport

 Der neunte Jugendteam-Cup beginnt mit den VR-Classics am Wochenende.

Quelle: Jessica Bunjes

Ahrensburg. „Der Jugend Team Cup ist e ine Serie, die unglaublich zum Erfolg unserer Junioren und Jungen Reiter beigetragen hat. Zahlreiche DJM- und EM Teilnehmer sind so erfolgreich auf diese Wettkämpfe vorbereitet worden“, so Detlef Peper, Landestrainer des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V..

Vor neun Jahren von Henning Saggau ins Leben gerufen und hat sich der Jugend-Team-Cup seitdem fest in der Schleswig-Holsteiner Reiterszene etabliert. Die Tour richtet dabei sich an Jugendliche, die bisher nicht in einem Kader gefördert werden, jedoch engagiert und ehrgeizig reiten. So starten insgesamt acht Mannschaften mit je sechs Reitern über die Saison auf verschiedenen Turnieren für ihr Team. Jedes dieser Teams wird von einem Unternehmen unterstützt und gesponsert, außerdem gibt es jeweils einen Teamleiter, der als erfahrener Profi die Jugendlichen begleitet und coacht. Hinter der rein sportlichen Motivation steht allerdings eine deutlich weitreichendere Philosophie. Respekt, Verständnis und Vertrauen sollen die Grundlage der Beziehung zwischen Pferd und Reiter sein – und diese Basis soll beim Jugend Team Cup aktiv gelebt werden. Selbstverständlich gilt es auch, diese Werte im Umgang mit Mitstreitern und Konkurrenten umzusetzen.

„Jedes noch so erfolgreiche Konzept verlangt, dass es ständig überdacht und eventuell auch modifiziert wird“, so Thieß Luther vom Team Peer-Span, welches bereits von der ersten Stunde an dabei ist. So waren sich für die kommende Saison a lle Mannschaftsführer einig, dass der Grundgedanke "Förderung der jüngeren Reiter  als ‚Zubringer‘ für die DJM und eventuell auch EM“, noch mehr in den Vordergrund gestellt werden soll. Aus diesem Grunde werden in diesem Jahr erstmals die letzten beiden Jahrgänge der Jungen Reiter für die Aufstellung nicht mehr berücksichtigt, um jüngeren Talenten eine Chance zu geben. In diesem Sinne wurden alle Teams mit 12 bis 15 jährigen Children und Junioren aufgestockt.

Beginnen wird die Serie wieder bei den VR-Classics und endet mit dem Finale auf der Baltic Horse Show in Kiel und wird da auch am Freitag einer der Höhepunkte des Hauptprogramms sein.

Etappen

18.-21.02.16 VR Classics Neumünster

20.-22.05.16  Lübeck

17.-19.06.16 Tasdorf

23.-26.06.16  Fehmarn

26.-28.08.16  Schenefeld

23.-25.09.16  Havekost

06.-10.10.16  Kiel - Baltic-Horse-Show Finale

 

Laufende Infos sowie aktuelle Zwischenstände gibt es auch auf www.Jugend-Team-Cup.de und auf Facebook zu erfahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3