18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mehr Etappen – mehr Chancen

LVM Cup Schleswig-Holstein Mehr Etappen – mehr Chancen

Der LVM Cup Dressur und Springen ist zurück!

Voriger Artikel
Kropp gewinnt dritte Etappe
Nächster Artikel
Neue Prüfung vereint drei Disziplinen

Leonie Rieth und "Eine wie keine" beim Finale des LVM Cups 2016.

Quelle: Stefan Lafrentz

Kiel. Das Nachwuchsprojekt für  Junioren im Spring- und Dressursattel, das direkt in ein Finale bei der internationalen Baltic Horse Show vom 06. bis 09. Oktober 2016 führt, wird in dieser Saison in beiden Disziplinen über acht Stationen ausgetragen. Damit wächst die Zahl der Chancen erneut für den norddeutschen Nachwuchs. Die Nachfrage ist groß, der Ehrgeiz auch. Dem tragen die LVM Versicherung und die Baltic Horse Show Rechnung. „Wir haben deutlich gespürt, wie groß die Begeisterung ist“, so Berthold Steghaus, zuständig für das Sponsoringengagement bei der LVM in Münster. „Dem folgen wir gern und haben gemeinsam mit der Baltic Horse Show die Zahl der Etappen erhöhen können.“

Der LVM Cup ist seit der Premiere 2006 legendär, sorgt für Trainingsfleiß und hohe Motivation und erzeugt magnetische Anziehungskraft. Von vier Etappen wurde die Zahl bereits vor zwei Jahren auf sechs Stationen erhöht, in der Saison 2016 sind es nun acht Etappen in ganz Schleswig-Holstein. Das birgt auch Chancen für die Veranstalter, die gern Gastgeber des LVM Cups sind und damit die Attraktivität ihrer Veranstaltung für die jungen Reitsporttalente erhöhen.  

Modus unverändert – mehr Finalisten!
Der Modus der Nachwuchsserie wurde nicht verändert. Und die tolle Nachricht ist - am Finalzugang ändert sich nichts: Die jeweils vier notenbesten Kandidaten im Springen und die je zwei notenbesten Dressurasse jeder Etappe sind im Finale startberechtigt. Folgen hat das für das Finale des LVM Cups, denn die Felder werden größer. Geritten wird im Springen eine Stilspringprüfung Kl. L, in der Dressur eine L-Prüfung auf Trense. Startberechtigt sind 2016 Junioren des Jahrgang 1998 und jünger aus den Leistungsklassen S4 und S5, bzw. D4 und D5. Wie im Jahr 2015 wird es auch diesmal einen Fotowettbewerb mit tollen Preisen geben - also immer schön „im Bild“ bleiben.

Die Etappen des LVM Cups 2016
23.-26.06.2016     Fehmarn, Fehmarnscher RRV e.V.
01.-03.07.2016     Marne, Reit- u. Fahrverein Germania Marne e.V.
08.-10.07.2016     Heide Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
15.-17.07.2016     Ahrensburg RV Ahrensburg - Ahrensfelde e.V.
15.-17.07.2016     Süderbrarup Reiterverein Südangeln e.V.
11.-14.08.2016     Behrendorf Reit- und Fahrverein Obere Arlau e.V.
04.-07.08.2016     Tangstedt, Familie Sellhorn
26.-28.08.2016     Löwenstedt Reitclub Blau-Weiß Löwenstedt e.V.

Achtung Fotogewinnspiel für die LVM Cup-Teilnehmer!!!
Schicke uns Dein schönstes Bild, das im Rahmen des LVM Cups 2016 aufgenommen worden ist. Egal, ob lustiger Schnappschuss oder Sportfoto – die drei beliebtesten Fotoswerden bei der CSI Kiel – Baltic Horse Show 2016 präsentiert und erhalten dort einen besonderen Ehrenpreis. Alle Details was, wann zu tun ist gibt es unter www.baltic-horse-show.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3