16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Die Kleinen treffen sich auf der Rennkoppel

Landesponyturnier Segeberg Die Kleinen treffen sich auf der Rennkoppel

Traditionell zwei Wochen nach den „Großen“ treffen sich die „Kleinen“ beim Landesponyturnier – und zwar von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. September – auf der Rennkoppel in Bad Segeberg, um ihre Meister in Dressur und Springen sowie in der Abteilung auszureiten. In diesem Jahr zum 50. Mal.

Voriger Artikel
Der Auftrag von Kiel
Nächster Artikel
Final-Qualifikation beim Landesponyturnier

Dänemark und just die Niederlande waren die ersten beiden internationalen Starts der talentierten Nachwuchs-Dressurreiterin Anna Schölermann aus Bande-Hörnerkirchen.

Quelle: Hagemeister

Bad Segeberg. Der Reit- und Fahrverein Bad Segeberg zeichnet seit 24 Jahren als Veranstalter verantwortlich für das Zweieinhalbtages-Turnier, bei dem der Pony-Nachwuchs ab Freitag, 15 Uhr, in 43 Prüfungen startet. Denn anders als bei den Reitern zu Pferde Anfang des Monats, werden die Ponyreiter an dem Wochenende auch in der Vielseitigkeit ihre Besten ermitteln. Den Auftakt macht daher der Stil-Geländeritt Klasse E in der angrenzenden Ihlheide für den Abteilungswettkampf. Die Einzel-Vielseitigkeits-Meisterschaft wird im Anschluss, auf A-Niveau, geritten (Start der Prüfung: 16.45 Uhr). Nur sieben Teilnehmer wollen hier ihr Glück versuchen.

Die folgenden beiden Tage stehen im Zeichen von Dressur und Springen: Am Sonnabend wird auf der Rennkoppel um 8 Uhr mit einer E-Dressur begonnen, zugleich beginnt die erste Wertung für den Pony-Cup SH, der ebenfalls traditionell auf dem Landesponyturnier zuende geht. Der Sonntag – Tag der Entscheidungen – startet um 8.30 Uhr mit einem Reiterwettbewerb für die Abteilungen. Mit 23 Mannschaften wurde das starke Nennungsergebnis des Vorjahres erreicht. Insgesamt haben 356 Reiter für 465 Ponys mehr als 1500 Startplatzreservierungen abgegeben, darunter die jungen Fahrer, die Sonnabend ab 11.30 Uhr, auf E-Niveau, im Jugendcup ihre Meister im Ein- und Zweispänner ausfahren.

Schölermann will Titel verteidigen

Im Dressurviereck versucht Anna Schölermann aus Brande-Hörnerkirchen, am Start für die Reitgemeinschaft Hof Barkholz, mit Caspari den Landesmeistertitel zum dritten Mal in Folge zu verteidigen. Im Springen ist ebenfalls die Titelverteidigerin am Start: Johanna Beckmann (Brunsbüttel), die just mit Ponyhengst Del Piero bei den deutschen Jugendmeisterschaften im westfälischen Riesenbeck auf Platz vier kam. Beide Meisterschaften werden am Sonntagnachmittag entschieden. Das Verteidigungs-Triple im Wettstreit um die Meister-Ehre komplettiert der Pferdesportverein Granderheide, Abteilungssieger 2015. „Beim Abteilungsreiten kommt es auf jeden Einzelnen an“, betont Turnierchef Manfred Richter, der den beliebten Team-Wettbewerb als „Herzstück“ des Turniers bezeichnet. Aber nicht nur bei den Zwei-, auch bei den Vierbeinern werden erneut die Champions ermittelt – nämlich die landesbesten Reit-, Dressur- und Springponys. Auch in diesen Prüfungen stehen die Sieger am Sonntag fest.

An den 50. Geburtstag wird am Sonnabend, ab 15.30, in einer Feierstunde erinnert. Zum dritten Mal findet zudem der kostenlose Ponyspaß für Kindergartenkinder statt. Wegen der großen Nachfrage wurde die Aktion auf beide Tage ausgeweitet, wie Tim Streichert aus der Turnierleitung erklärt. Sonnabend und Sonntag, jeweils ab 13 Uhr, wird den Kleinen an drei Stationen, von der Pflege bis zum ersten geführtem Ritt auf einem Pony, spielerisch die Basis des Reitens gezeigt. Das Jugendteam des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein und der Reitstall Tiedemann aus Groß Rönnau sorgen für die Betreuung und Sicherheit. Der Eintritt ist am gesamten Wochenende kostenlos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3