16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mercedes-Benz unterstützt das Weltfest des Pferdesports mit Fahrservice

Mercedes-Benz unterstützt das Weltfest des Pferdesports mit Fahrservice

Traditionelle Fahrzeugübergabe auf dem CHIO-Gelände

Voriger Artikel
Spitzenköche bei den Reitern
Nächster Artikel
Sport trifft Show beim KMG Cup

Matthias Hindemith und Carl Meulenbergh (rechts) bei der Schlüsselübergabe auf dem CHIO Aachen-Turniergelände. Im Hintergrund die Aachener Stadtreiter.

Quelle: CHIO Aachen/Michael Strauch

Aachen. Auch 2015 unterstützt Mercedes-Benz das „Weltfest des Pferdesports“ mit seinem Fahrservice. 20 Fahrzeuge stehen dafür am kommenden Wochenende zur Verfügung. Darunter sind die S-Klasse, G- und M-Klasse, die V-Klasse sowie Sprinter und Vito. Kurz vor Beginn der traditionsreichen Veranstaltung übergab Matthias Hindemith, Vertriebsdirektor PKW Aachen Köln und Koblenz, symbolisch einen Schlüssel an Carl Meulenbergh, Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins e. V. (ALRV).
 
Mercedes Benz ist seit mehr als 60 Jahren Partner des Turniers. In Aachen werden in diesem Jahr vom 29. bis zum 31. Mai die besten Spring- und Dressurreiter sowie Vierspännerfahrer zum „Weltfest des Pferdesports Aachen 2015“ erwartet, ehe dann mit den FEI Europameisterschaften (11. bis 23. August) eine der weltweit größten Sportveranstaltungen in diesem Jahr organisiert wird. Die Veranstaltungen verfügen über einen Etat von 24 Millionen Euro, es geht um eine Gesamtdotierung von 3,16 Millionen Euro.
 
 
www.aachen.mercedes-benz.de
www.chioaachen.de
www.facebook.com/chioaachen
 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3