18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Karten für Pferdetheater zu gewinnen

„Nordpferd“ in Neumünster Karten für Pferdetheater zu gewinnen

Noch zwei Wochen bis zur zehnten „Nordpferd“ in den Holstenhallen von Neumünster. Vom 24. bis 26. April präsentieren vor allem regionale Akteure Hunderte Pferde verschiedenster Rassen und Reitweisen.

Voriger Artikel
Holsteiner Jungzüchter treffen sich auf Gestüt Pohlsee
Nächster Artikel
Das wollen die Richter sehen

Jenny (28) und Chiara (5) Niebuhr gehören zu den Aktiven der „Nordpferd“ in Neumünster und zeigen Herz erwärmende Interaktion mit dem Pferd.

Quelle: Mireta von Rantzau

Neumünster. Unter der Schirmherrschaft von Vielseitigkeits-Olympiasieger Peter Thomsen (Großenwiehe) bietet die größte Pferdemesse Schleswig-Holsteins weit mehr als nur Gelegenheit zum Einkaufen.

 Das neue Forum wird Schauplatz für den ebenso neuen „Aktionszirkel”. Hier demonstrieren Ausbilder ihre Methoden: Unter anderem der „Barockpapst“ Richard Hinrichs erklärt am praktischen Beispiel, warum „die Piaffe zur Gymnastizierung von Reitpferden“ geeignet ist. Johannes Beck-Broichsitter erläutert den Nutzen von Seitengängen und Eckart Meyners gibt Tipps zur Verbesserung von Sitz und Einwirkung. Auf dem „roten Sofa“, in der „Meet&Greet-Area“, treffen prominente Pferdefachleute auf jeden, der Lust hat auf einen Plausch. Thomsen und Hinrichs schreiben dort Autogramme. „Hier kann jeder die reiterlichen Größen hautnah erleben“, verspricht Organisations-Chefin Birgit Wolf.

 In Halle 1 wird ein facettenreiches Tagesprogramm geboten. Selbst filigrane „American Miniature Horses“ sind zu sehen, nicht größer als 86 Zentimeter im Stockmaß. Besitzerin dieser Pferdchen im Kleinstformat ist Tina Fisseler aus den Niederlanden, das Training hat Ina Krüger-Oesert (Großbarkau) übernommen. „Wir planen ein zauberhaftes Pferdekarussell“, verrät Mit-Organisatorin Renate Schröder. Als besonderer Gast reist aus Kladruby/Tschechien die frühere dortige Gestütsleiterin Lenka Gotthardova an. Sie bringt seltene Kinsky-Pferde und imposante Alt-Kladruber, einst gezüchtet als Gespannpferde für Staatskarossen, mit.

 Den Seminarbereich managt erstmals Dr. Beatrice Baumann (Reinbek). Sie verspricht fachlich versierte Dozenten, die über aktuelle Behandlungsmethoden und Erfolge der Schulmedizin, aber auch über alternative Heilmethoden, Osteopathie, und Chiropraktik referieren. Ferner stehen die Dauerbrenner „Fütterung“, das „alte Pferd und seine Bedürfnisse“ sowie „die Angst beim Reiten“ auf dem Programm. „Wir erwarten eine noch nie dagewesene Vielfalt von Dozenten und Vorträgen“, verspricht Baumman.

 Am Freitagabend feiert das Pferde-Theater „Magic“ Premiere. 19 neu entwickelte Schaubilder sind zu sehen, darunter Camarque-Pferde in einer lebhaften Freiheitsdressur, die rasanten Gläserkoppel-Quadrille-Reiter vom Reitverein Preetz, gelenkige Hexen-Statistinnen vom Tanzstudio Birgit Prasse aus Neumünster und die Weltcup-Voltigier-Sieger Thomas und Viktor Brüsewitz.

Internet: www.nordpferd.de, Karten: 04321/9100. Oder gewinnen Sie mit uns: Rufen Sie am Donnerstag punkt 16 Uhr unter 01805/565435 an (0,14 Euro bei angenommenen Anrufen). Jeder fünfte Anrufer gewinnt eines von drei Ticketpaaren für die Freitagvorstellung von „Magic“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt