9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Ohne zwei Spitzenpferde zu Olympia

Isabell Werth Ohne zwei Spitzenpferde zu Olympia

Traurige Nachricht für die deutsche Dressur-Equipe: Zwei Spitzenpferde von Isabell Werth, Don Johnson FRH und Bella Rose, werden der fünfmaligen Olympiasiegerin aus Rheinberg nicht für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Reitertag war ein voller Erfolg
Nächster Artikel
Am 29. April startet das internationale Turnier

Isabell Werth muss auf zwei ihrer Spitzenpferde bei den Olympischen Spielen verzichten (Arichivbild)

Quelle: Sonja Paar
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3