23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Start für Jessica von Bredow-Werndl

Omaha Kein Start für Jessica von Bredow-Werndl

Eigentlich wollte Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) ihren Hengst Unée BB am Flughafen von Omaha (USA) in Empfang nehmen, um mit ihm ihr viertes Weltcup-Finale zu bestreiten. Doch dazu wird es heute nicht kommen. Kurz vor dem Abflug der Pferde in Amsterdam (NED) hatte der Hengst eine leichte Kolik.

Warendorf. „Das Risiko bei einem Flug wäre zu hoch gewesen“, sagte die Bayerin. Dem Hengst gehe es aber inzwischen wieder gut und er sei auf dem Weg nach Hause. 

Von Bredow-Werndl hatte sich als zweitbeste deutsche Starterin für das Weltcup-Finale in Omaha, der Stadt im Mittleren Westen der USA, qualifiziert. Mit ihren beiden niederländischen Pferden Unée BB und Zaire-E sammelte sie in den Qualifikationen insgesamt 62 Punkte.  

Von Bredow-Werndl hatte sich als zweitbeste deutsche Starterin für das Weltcup-Finale in Omaha, der Stadt im Mittleren Westen der USA, qualifiziert. Mit ihren beiden niederländischen Pferden Unée BB und Zaire-E sammelte sie in den Qualifikationen insgesamt 62 Punkte. Nach der  Absage von Fabienne Lütkemeier (Paderborn) ist nun Isabell Werth (Rheinberg) die einzige deutsche Starterin in den Dressur-Wettkämpfen beim Weltcup-Finale.  jbc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3