11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Organisatoren verlängern Vertrag

CHIO Aachen und Turkish Airlines Organisatoren verlängern Vertrag

Die Organisatoren des Weltfests des Pferdesports, CHIO Aachen, und die Fluggesellschaft Turkish Airlines haben ihren Vertrag um drei Jahre verlängert. Der Konzern, der in der weltweit größten Passagierbefragung „Skytrax“ im vergangenen Jahr erneut zu Europas bester Fluggesellschaft gewählt wurde, ist seit dem vergangenen Jahr Partner der weltweit größten und renommiertesten Pferdesportveranstaltung.

Voriger Artikel
Neuer Modus bei Kreismeisterschaften
Nächster Artikel
Die Thumann-Show in Aachen

Springreiter Christian Ahlmann beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen 2014

Quelle: CHIO Aachen/ Michael Strauch

Aachen. Turkish Airlines ist neben Rolex, Mercedes-Benz und DHL einer der Generalsponsoren des CHIO Aachen.Der neue Vertrag reicht bis 2017 und schließt auch die FEI Europameisterschaften Aachen 2015 mit ein. Turkish Airlines ist Partner der Springprüfung, die am 19. August 2015 ausgerichtet werden wird. Der Sieger dieser Prüfung wird neben dem Preisgeld 1 Million Flugmeilen aus dem Vielfliegerprogramm „Miles&Smiles“ erhalten.

Darüber hinaus ist die Fluggesellschaft durch Banden- und Hinderniswerbung auf dem traditionsreichen Turniergelände in der Aachener Soers präsent. Sichtbarstes Zeichen der erneuerten und ausgeweiteten Partnerschaft ist die Umbenennung der Reitertribüne in Turkish Airlines Tribüne. Die Tribüne steht auf der Ostseite des 40.000 Zuschauer fassenden Hauptstadions. Nicht zuletzt wird Turkish Airlines Namensgeber eines Restaurants im VIP-Bereich – dieses wird ähnlich der CIP Lounge von Turkish Airlines im Istanbuler Flughafen gestaltet werden. „Es macht uns stolz, Teil des CHIO Aachen zu sein. Leidenschaft und  das Streben nach Perfektion sind Werte, die wir mit den Aachener Organisatoren teilen“, sagt Temel Kotil Ph.D., CEO von Turkish Airlines.  „Turkish Airlines als international operierendes Unternehmen passt als starker Partner hervorragend zu unserer Philosophie der fortschreitenden Internationalisierung des CHIO Aachen“, so Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH. Mit Rolex und Turkish Airlines haben zwei der Generalsponsoren ihren Sitz im Ausland, Mercedes-Benz und DHL operieren von Deutschland aus international. „Bei aller Internationalisierung vergessen wir nicht unsere Wurzeln – das Vermarktungskonzept sieht neben den General- und Hauptsponsoren auch nationale und regionale Partner vor. So werden wir der starken Verankerung des CHIO in der Region gerecht“, so Mronz.

In Aachen werden in diesem Jahr vom 29. bis zum 31. Mai die besten Spring- und Dressurreiter sowie Vierspännerfahrer zum „Weltfest des Pferdesports Aachen 2015“ erwartet, ehe dann mit den Europameisterschaften (11. – 23. August) eine der weltweit größten Sportveranstaltungen in diesem Jahr organisiert wird. Die Veranstaltungen verfügen über einen Etat von 24 Millionen Euro, es geht um eine Gesamtdotierung von 3,16 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.