15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wo man es darf und wo nicht

Reiten am Strand Wo man es darf und wo nicht

Die Sommersaison ist vorbei – für Reiter beginnt „die fünfte Jahreszeit“: Von Oktober bis März ist das Reiten an vielen Ostseestränden erlaubt.

Voriger Artikel
So helft ihr dem Pferd auf die Sprünge
Nächster Artikel
90 Fohlen werden versteigert

Für Finja Wensien mit Allegra und Katjana Wöhlk (beide aus Klein Kühren) mit Cindy gehört ein zünftiger Ritt an der Ostsee zum Reiterleben dazu. Hier in Heidkate, aber auch an vielen anderen Ostseestränden, ist das Reiten von Oktober bis März erlaubt.

Quelle: A. Thomsen

Heidkate. Mit der Maßgabe der Rücksichtnahme auf andere Strandbesucher und vor allem der, die Hinterlassenschaften der Pferde zu entfernen, sind Reiter vielerorts willkommen, zum Beispiel an den Stränden in Heidkate, Falckenstein, Schilksee, Schwedeneck und an der Lübecker Bucht. In Neustadt darf sogar bis Ende April am und im Wasser geritten werden. In Scharbeutz ist das Überqueren der Promenade erlaubt, um an den Strand zu gelangen. Auf der Promenade sollte aber nicht geritten werden. Am Schönberger Strand, Brasilien, Kalifornien und Laboe kommen Pferdefreunde vom 1. November bis 14. März in den Genuss des Ostsee-Feelings. Achtung: Am Eckernförder Strand ist das Reiten generell verboten. Wer auf Nummer sicher gehen will, wo er mit seinem Vierbeiner in der Ostsee galoppieren darf, sollte sich bei der jeweiligen Gemeinde erkundigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.