27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Schwedisches Königspaar auf Marktplatz gefeiert

Aachen Schwedisches Königspaar auf Marktplatz gefeiert

Mit einem royalen Besuch im Aachener Rathaus und einem prächtigen Pferde- und Kutschenkorso durch die Innenstadt zum Markt hat der diesjährige CHIO Aachen ordentlich Schwung aufgenommen. Für das „Weltfest des Pferdesports 2016“ konnte der Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) Schweden als Partnerland gewinnen. 

Voriger Artikel
Durchwachsenes Wetter, starke Leistung
Nächster Artikel
Eröffnungsspringen an Italiens Speedspezialist

Das CHIO Aachen-Partnerland Schweden wurde feierlich auf dem Aachener Markt präsentiert.

Quelle: CHIO Aachen

Aachen. Und so standen am Abend (11. Juli) König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden auf der Empore der Rathaustreppe, winkten bei schönem Sommerwetter in die strahlende und applaudierende Menge (nach städtischen Angaben über 2500 Gäste) und erfreuten sich an den Darbietungen auf dem  Marktplatz. „Välkommen Sverige“ ist das diesjährige Motto, „Willkommen Schweden!“

Neben den Majestäten, die sich am Abend bei einem Empfang auch in das Goldene Buch der Stadt Aachen eintrugen, standen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der schwedische Botschafter Lars Danielsson. Für die Gastgeber begrüßten Oberbürgermeister Marcel Philipp und ALRV-Präsident Carl Meulenbergh die Ehren- und Zaungäste auf dem Markt.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft freute sich über die Begegnung:

"Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, Ihre Majestäten König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden in Nordrhein-Westfalen begrüßen zu dürfen. Es ist schön zu wissen, dass Sie unserem Land so innig verbunden sind.“ Zuletzt war Königin Silvia vor knapp zwei Monaten in der Landeshauptstadt Düsseldorf zu Gast gewesen und hatte dort den Landtag besucht.

„Eine Ehre für die Stadt“

Oberbürgermeister Marcel Philipp sprach von einem „besonderen Tag für unsere Stadt, wir sind geehrt durch den Besuch des Königspaars und hoffen, dass Sie heute in der Stadt und morgen bei der Eröffnungsfeier im Stadion in der Soers die allerbesten Eindrücke von Aachen bekommen“.

ALRV-Präsident Carl Meulenbergh sagte: „Ich freue mich, dass Schweden in all seinen Facetten hier bei uns in Aachen vertreten ist: Royal Fire Brigade, Royal Mounted Guards, die traditionelle Mittsommernacht, Wikinger, Ritter und Dala Pferde. Was für eine bunte und fröhliche Mischung mitten im Herzen von Aachen!“

Der schwedische Botschafter in Berlin, Lars Danielsson, brachte bei seiner Ansprache auf der Rathaustreppe die Bedeutung Aachens als Stadt im Herzen Europas zum Ausdruck: „Wir Schweden freuen uns, Partnerland des CHIO in Aachen zu sein, in der Pferdestadt der Welt, die aber vor allem für ein friedliches, freies, sicheres und blühendes Europa steht.“

Königliches Leibgardebataillon

Bei der etwa einstündigen Präsentation „Välkommen Sverige“ auf dem Aachener Marktplatz zeigten sich der ALRV und das Partnerland Schweden von ihrer besten Seite. Angeführt von den Aachener Stadtreitern war der Korso aus der Soers pünktlich vor dem Rathaus eingetroffen. Die schwedischen Farben standen dabei im Mittelpunkt des Interesses: Das Musikkorps der Royal Fire Brigade bezog vor dem Rathaus Stellung und spielte auf, stolz zeigten sich hoch zu Pferde die Royal Mounted Guards, das schwedische Leibgardebataillon.

Folkloristische Akzente setzten Musiker und Tänzer aus der Provinz Dalarna, markant und viel beklatscht: die Wikinger auf ihren Isländern, der Pony-Express  und die schwedischen Ritter.

König Carl Gustaf und Königin Silvia werden am Dienstag (12. Juli) Ehrengäste bei der Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2016 sein, Königin Silvia wird im Hauptstadion in der Soers eine Begrüßungsansprache halten, in der sie die besten Wünsche des Partnerlands Schweden für den CHIO Aachen überbringen wird.

Über das traditionsreiche Pferdesport-Turnier in Aachen sagte Ministerpräsidentin Kraft am Abend: "Der CHIO ist Spitzensport zum Anfassen und ein Publikumsmagnet für Fans des Reitsports aus ganz Nordrhein-Westfalen und den Nachbarländern. Ich bin sicher, wir werden auch in diesem Jahr wieder tolle Leistungen sehen, und Aachen wird sich wieder einmal von seiner besten Seite zeigen: als weltoffene Reitsport-Metropole im Herzen Europas."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3