27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Sonniger Start in die Reitsportsaison

Turnier Schönberg Sonniger Start in die Reitsportsaison

Ein Reiterfest „nach Maß“ erlebten die Schönberger auf dem Gelände des Probsteier Reitvereins am vergangenen Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen.

Voriger Artikel
Caroline Wilm wiederholt Erfolg
Nächster Artikel
Animo Youngster Cup top besetzt

Guter Boden, faier Parcours: beste Bedingungen beim Reitturnier in Schönberg.

Quelle: Runge

Schönberg. 1400 Nennungen in 31 Dressur- und Springprüfungen waren beim erfahrenen Meldestellenteam Marion Böttcher und Merve Henningsen eingegangen und wurden in souveräner Manier bewältigt. Von der Führzügelklasse bis zu M- Dressur und M- Springen  wurden vom erfahrenen Richterteam alle Prüfungen engagiert  bewertet und gerichtet und viele hundert Besucher erlebten an drei Turniertagen großartigen Sport. Auf drei Dressurplätzen sowie einem Springplatz ritten die Aktiven in bester Wettkampflaune um Siege und Platzierungen. Wohlwollend registrierte die Vereinsvorsitzende Ilona Jürs die Früchte ihrer guten Nachwuchsarbeit. So konnte Nachwuchshoffnung Robin Witt zwei Prüfungen im E- und A- Dressurbereich mit Wertungen  von 8,2 und 8,0 für sich in herausragender Manier entscheiden und seine Vizekreismeisterschaft diesen Jahres bestätigen. Lea Sophie Klein sowie Finja Boeck machten mit ebenfalls hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam, und lassen für die Zukunft hoffen. Im höheren Dressurbereich der Klasse M konnte Laura Böttcher mit einem guten 6. Platz und der Wertnote 7,6  auf Ihrer Stute „Daytons Melodie“ überzeugen.   

Ein Höhepunkt des Turniers war die Mannschaftsdressur (E- Bereich), in der die beiden Schönberger Mannschaften die beiden ersten Plätze mit 15,8 und 15,2 Punkten erringen konnten. Dritter wurde der Reitverein Lütjenburg Mühlenfeld mit 13,7 Punkten.  Neben dem „Herausbringen“ der Mannschaften wurden dabei natürlich auch Sitz, Einwirkung, korrekte Hilfengebung sowie das Einhalten des korrekten Abstandes zum „Vordermann“ bewertet. Ebenfalls mit Spannung wurde das Abteilungsreiten erwartet, dem sich drei Mannschaften stellten. Auch in dieser Prüfung siegte das Team des Probsteier Reitvereins in der Besetzung Alina Köpke, Astrid Witt, Riecke Finck und Leila Vahnechan  vor der Mannschaft von St. Hubertus Raisdorf.

Mit Spannung erwartet wurde aber insbesondere am Sonntagnachmittag der „Große Preis der Ostseeklinik Holm“, ein M** Springen mit Siegerrunde und vielen bekannten Springreitern. Diesen entschied Gero Hünicke vom Fehmarnschen Ringreiterverein mit Sunshine Brown in überlegener Manier für sich, und konnte mit seinem Pferd Annabelle C auch noch den 2. Platz belegen. Knapp dahinter folgten die Amazonen Linda Friedrichs mit „Shannandoah Gordie“ und Hannah Seemann mit  „Bergalotte“.     

Im abschließenden Mannschaftsspringen (A**) siegte die Mannschaft von „Dobersdorf Schönkirchen“ vor St. Hubertus Raisdorf und dem Probsteier RV Schönberg.

Ohne zahlreiche Sponsoren wäre ein so großes Turnier nicht zu bewältigen, stellvertretend sollen daher der grüne Speicher und die Ostseeklinik Holm genannt werden. Über ein gelungenes Turnier mit guter Organisation, und Restauration freuten sich alle Zuschauer und Aktiven. (st)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3