16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Stute stirbt nach Sturz in Graben

Oststeinbek Stute stirbt nach Sturz in Graben

In einem dreistündigen Einsatz haben Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in Oststeinbek im Kreis Stormarn eine Stute aus einem Graben befreit. Das Pferd war am Mittwochnachmittag mit seinem Reiter in einen zugewachsenen Graben gestürzt, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Die Harmonie der Seelen im Sucher
Nächster Artikel
Fohlen warten auf neue Besitzer

Ein Pferd ist gestürzt. Später musste es eingeschläfert werden.

Quelle: dpa

Oststeinbek. Mit einem Kran wurde das Tier zunächst erfolgreich aus seiner misslichen Lage befreit. Bei dem Sturz habe es aber so schwere innere Verletzungen erlitten, dass es immer wieder zusammenbrach, sagte ein Sprecher. Ein Tierarzt erlöste die Stute schließlich von ihrem Leiden. Der Reiter wurde bei dem Sturz nicht verletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3