21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Tierquäler malträtierte Haflinger

Nindorf Tierquäler malträtierte Haflinger

Ein Tierquäler hat am Wochenende einen Haflinger in Nindorf mit einem scharfen Gegenstand stark verletzt. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt.

Voriger Artikel
Förderung der Jugend im Reitsport
Nächster Artikel
Groß Rönnau verzichtet vorläufig auf Pferdesteuer

 In Nindorf wurde ein Haflinger von einem Unbekannten verletzt.

Quelle: tak

Kiel. Der Tatzeitraum liegt nach Informationen der Polizei zwischen Sonnabend, 23 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr. Zu dieser Zeit befand sich der Haflinger mit zwei anderen Pferden auf einer Weide in der Straße Alte Dorfstraße im Ortsteil Farnewinkel. Der Unbekannte beschädigte zuerst den Stromzaun, danach malträtierte er den Haflinger mit einem scharfen Gegenstand. Mehrere Schnitte blieben am Körper zurück.

Im Genitalbereich konnte der behandelnde Arzt ebenfalls Verletzungen feststellen. Diese wurden vermutlich durch einen harten Gegenstand verursacht. Die 27-jährige Stute wird sich voraussichtlich von den Verletzungen erholen. Wie hoch die Behandlungskosten ausfallen werden, ist noch unklar.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfalll geben können. Sie sollen sich unter der Telefonnummer 04832/20350 in Meldorf melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3