8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Teuerstes Pony für 30.000 Euro

Verkaufsauktion Teuerstes Pony für 30.000 Euro

Zu Weihnachten findet das eine oder andere Kind ein Pony unter dem Baum: Die Nikolaus-Verkaufstage der Vermarktungs-Gesellschaft Ponyforum in Alsfeld/Nordrhein-Westfalen hatten mit einer Verkaufsquote von 60 Prozent der 26 vorgestellten Vierbeiner ein wahrhaft adventliches Ergebnis.

Voriger Artikel
Pferdezuchtverband bringt Strukturreform zum Abschluss
Nächster Artikel
Darth Vader, Captain Jack Sparrow und Indiana Jones bei „Pferd und Sinfonie“

Zweitteuerstes Pony der Nikolaus-Sales: Schierensees Mando Diao.

Quelle: Tierfotografie Huber
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus Nachrichten: Reitsport 2/3