25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Aus Liebe zum Pferd

Equitana 2017 Aus Liebe zum Pferd

Sie hielt, was sie versprach. Mit insgesamt 208.000 Besuchern, darunter 32.000 Zuschauern bei den sieben Abendshows, unterstrich die EQUITANA ihre Rolle als Weltmesse des Pferdesports.

Voriger Artikel
Spannende Auktion in Vechta
Nächster Artikel
Saisonauftakt der Voltigierer

Schaubild von Caballos Llargues im großen Ring.

Quelle: EQUITANA/Hans Kuczka

Essen. „Eine absolute Punktlandung, mit der wir das gute Ergebnis der Vorveranstaltung fast auf die letzte Kommastelle erreicht haben“, so ein sichtbar zufriedener Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer des Veranstalters Reed Exhibitions. Mit 750 Ausstellern aus 30 Nationen waren die 15 Messehallen der EQUITANA erneut ausgebucht.

Auffällig hoch war die Investitions- und Kaufbereitschaft vieler Besucher. Zahlreiche Aussteller sprachen von einem „echten Boom“ und waren mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. „Die EQUITANA bringt alles zusammen, was der internationale Reitsport und die Pferdewelt aktuell zu bieten haben“, so EQUITANA-Chefin Christina Uetz, die seit 20 Jahren Kopf und Herz der Gesamtveranstaltung ist. Und auch der Spitzensport war in einer Dichte auf der EQUITANA präsent wie schon lange nicht mehr.

Hippologische Highlights
Sie hat fast alles gewonnen, was man im Vielseitigkeitssport gewinnen kann. Aber wenn sie zur EQUITANA kommt, dann wird auch Ingrid Klimke wieder zum kleinen Mädchen. "Schon als mein Vater nach Essen zur EQUITANA fuhr, habe ich immer gehofft, ihn begleiten zu dürfen. Mein Highlight war die HOP TOP Show." Das hat sich bis heute nicht geändert. Nur dass die Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin nun mit ihrer eigenen Show die große Arena der EQUITANA füllt. In diesem Jahr hat sie erstmals den Ausbildungsabend gestaltet – ein herausragender Erfolg für "INGRID KLIMKE live" presented by SAP! Zwei Stunden lang demonstrierten Ingrid Klimke und ihr Team vor ausverkauftem Haus, dass "richtig Reiten" rockt.

Inspiration und Gänsehautmomente gab es auch bei der diesjährigen HOP TOP Show "Passepartout". Vier Abende voller Highlights mit Stars wie Santi Serra, Alizée Froment und Lorenzo sorgten für Tränen der Rührung, manchen Lacher, ungläubiges Staunen und stehende Ovationen.

Allein fünf Olympiasieger haben dieses Jahr die EQUITANA mitgestaltet: neben Ingrid Klimke auch deren Mannschaftskollege Frank Ostholt, Springreiter Ludger Beerbaum und aus der Dressurszene Nicole Uphoff-Selke, Bundestrainerin Monica Theodorescu sowie Isabell Werth. Letztere, die ungekrönte Königin des Dressurvierecks, gab eine Lehrstunde in der Halle 6 und ritt am Sonntagabend ihre Nachwuchshoffnung Belantis vom Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse bei Pavo HENGSTE 2017. Die große EQUITANA-Zuchtgala wurde dieses Jahr ausschließlich von Landgestütshengsten gestaltet – ein Zeichen in der heutigen Zeit. Dazu Isabell Werth: "Die Landgestüte sind ein Stück deutscher Kultur. Ich denke, die Regierung hat einen Auftrag, dieses zu erhalten."

Pferdige Vielfalt
Eine gelungene Premiere feierte das Projekt EQUITANA Education in Halle 1A. An allen neun Messetagen haben hier Trainer aus verschiedenen Bereichen der Pferdewelt ihr Wissen an Publikum und Akteure weitergegeben. Die Teilnehmer konnten sich im Vorfeld der Messe für die Lehrstunden bewerben. Das Angebot war breit gefächert. Da waren beispielsweise die aus dem TV bekannten "Pferdeprofis" Bernd Hackl und Sandra Schneider. Weiter ging es mit bekannten Größen wie Grand Prix-Reiterin Uta Gräf, "Tellington Touch"-Erfinderin Linda Tellington-Jones, Dressurausbilder Horst Becker, Westerntrainerin Ute Holm, dem Working Equitation-Experten Stefan Baumgartner sowie der für ihre Freiheitsdressuren bekannten Kenzie Dysli und schließlich Peter Kreinberg, Erfinder des "Gentle Touch", anerkannter Experte sowohl für die Ausbildung im Sattel im Sattel als auch vom Boden aus.

Große Nachfrage in den Messehallen
Der vierfache Olympiasieger Ludger Beerbaum war dieses Jahr erstmals als Aussteller auf der EQUITANA. Er hat eine eigene Futtermittellinie auf den Markt gebracht, für die er erstmals einen Stand in Halle 1 hatte. Hier liefen die Geschäfte gut. Das unterstreicht auch Udo Steinbock von Höveler: „Wir sind sehr zufrieden und hatten eine richtig gute Resonanz und in Summe deutlich mehr Kunden. So viele Handelspartner wie noch nie waren in diesem Jahr hier.“

Das gilt nicht nur für die „Futterhalle“. Auch nebenan in Halle 3 war die Nachfrage enorm: „Ich habe noch nie eine so erfolgreiche und freundliche EQUITANA erlebt. Die Besucher sind in Kaufstimmung, speziell der deutsche Markt boomt. Aber auch aus Westeuropa verzeichneten wir eine gute Nachfrage“, fasst Klaus Reinken, Geschäftsführer der Waldhausen GmbH & Co. KG zusammen. Ein Ergebnis, das auch die repräsentative Besucherbefragung bestätigt. Jeder zweite Besucher kam mit konkreten Kauf- und Investitionsabsichten nach Essen. Gut zehn Prozent der über 35.000 Fachbesucher investierten in einer Größenordnung von mehr als 50.000 Euro, davon sechs Prozent sogar von mehr als 100.000 Euro. „Die Investitionsbereitschaft ist hoch, die Kunden kaufen. Qualität und hochwertige Produkte sind gefragt“, fasst Klaus Böckmann, Geschäftsführer der Böckmann Fahrzeugwerke GmbH das aktuelle Marktgeschehen zusammen. Nicht weniger locker saß das Geld bei den mehr als 140.000 Reitern und Pferdefreunden, die privat zur EQUITANA gekommen waren. Jeder Dritte von ihnen gab mehr als 100 Euro aus, weitere 35 Prozent kauften Waren im Wert von über 250 Euro.

Gute Konjunkturaussichten
Ein Trend, der sich auch in der Konjunkturbefragung widerspiegelt, die alle zwei Jahre im Rahmen der EQUITANA erhoben wird. Demnach rechnen 46 Prozent der Befragten mit einer weiterhin steigenden Marktbelebung, ein Drittel erwartet eine gleichbleibende Geschäftsentwicklung; lediglich 18 Prozent sehen eher eine rückläufige Entwicklung.

Impulse gehen dabei auch vom Auslandsgeschäft aus. "Wir registrieren mehr Anfragen aus dem Ausland und hatten Gespräche mit Kunden aus Brasilien, dem Oman, Israel, Schweden, Bulgarien und natürlich aus Westeuropa. Wir sind wirklich zufrieden“, wie Rüdiger Deckert, Geschäftsführer der Röwer & Rüb GmbH betont. Der Pferdesportsystemanbieter aus Thedinghausen erwirtschaftet gut 65 Prozent seines Umsatzes im Exportgeschäft. Gut ein Viertel der Fachbesucher auf der EQUITANA kommen aus dem Ausland, davon acht Prozent von außerhalb Europas.

Webstar-Alarm auf der EQUITANA
Erfolgreiche Premiere feierte in diesem Jahr die EQUITANA Webstar Convention. An zwei Tagen trafen insgesamt 41 Internetstars der Reiter- und Pferdeszene auf rund 4.600 begeisterte Fans. Ein voller Erfolg. Vor Ort waren Youtube-, Instagram- und Facebook-Bekanntheiten wie Annica Hansen, Mias Pferdewelt, Lia und Alfi, BinieBo, Anja Fabulosa oder Damiana Konka alias DamDias. Auch etwas weniger bekannte Blogger- und Youtuber wie die Simply Fair Horsemanship Gemeinschaft, die sich für Offenheit im Reitsport und den fairen Umgang mit dem Partner Pferd einsetzt und dabei die verschiedensten Sparten des Reitsports abbildet, oder Reitanfängerin HorseMeUp! hatten die Chance, sich hier zu präsentieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3