12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Reiter treffen sich zur zehnten Etappe

Longines Global Champions Tour Reiter treffen sich zur zehnten Etappe

Ein Wochenende voller Top-Sport und Entertainment steht in Paris bei der zehnten Etappe der Longines Global Champions Tour bevor.

Voriger Artikel
Buschreiter kamen in Bredeneek zusammen
Nächster Artikel
Qualifikation in Münster mit höchster Anziehungskraft

Bertram Allen

Quelle: Stefano Grasso/LGCT

Paris. Der Weltranglisten-Dritte und derzeit führende des Rankings, Christian Ahlmann (GER) wird zum zehnten Mal in dieser Saison starten, er möchte seinen Punktestand von 209 Zählern erhöhen. Edwina Tops-Alexander (AUS) ist ihm mit 169 Punkten auf den Fersen, Rolf-Göran Bengtsson (SWE) liegt mit 160 Punkten auf Rang drei.
 
Die Longines Global Champions Tour – Longines Paris Eiffel Jumping findet von 1. bis 3. Juli auf dem Plaine de Jeux de Bagatelle statt, inmitten einer riesigen Grünfläche in Paris. Die besten Reiter der Welt sind am Start, sie bringen 250 Pferde mit zu einem der letzten Wettkämpfe vor den im Sommer stattfindenden Olympischen Spielen.

Der Weltranglisten-Zweite, Simon Delestre (FRA), ist dabei, ebenso die Nummer vier der Welt, Pénélope Leprevost (FRA), Nummer sieben,  Kevin Staut (FRA) –  sie alle wollen in ihrer Hauptstadt Paris gewinnen.  Der legendäre Roger-Yves Bost (FRA) gehört auch zu den Favoriten, so wie Patrice Delaveau (FRA) oder Julien Epaillard (FRA), Adeline Hécart (FRA), Cédric Angot (FRA), Mathieu Billot (FRA) und Harold Boissonnet (FRA) – Frankreich hat die besten Reiter aufgeboten.
 
Den Sieg beim LGCT Grand Prix of Paris verteidigt Bertram Allen (IRL). Auch er startet hier am Wochenende. Ludger Beerbaum (GER) hat bereits in dieser Saison zweimal gewonnen, in Hamburg und in Chantilly. Er reist an die Seine wie sein Freund und Kollege John Whitaker (GBR). Die Gesamtsiegerin von 2015 Luciana Diniz (POR) ist ebenfalls vor Ort.

Außerdem am Start: Harrie Smolders (NED), Marco Kutscher (GER), Pius Schwizer (SUI), Meredith Michaels-Beerbaum (GER), Scott Brash (GBR), Maikel van der Vleuten (NED) und Lauren Hough (USA).
 
Das Preisgeld beträgt an den drei Turniertagen insgesamt 594 600 US-Dollar, allein der Longines Global Champions Tour Grand Prix of Paris ist mit 320 000 US-Dollar dotiert. Er findet am Samstag, 2. Juli, um 16: 30 Uhr statt. Die neue Mannschaftswertung Global Champions League wird am Sonntag, 3. Juli, um  18:15 Uhr ausgetragen.  
 
Entertainment, inclusive einer 'Good Luck for Rio' Show am Sonntag, findet täglich statt. Die ganze Familie soll sich unterhalten bei Sport, einer live band, diversen Shows, Kunstausstellungen, einem Gastro-Zentrum. Es gibt Ponyreiten für die Kinder – alles kostenfrei!
 
Reiterliste: www.globalchampionstour.com/events/2016/paris/riders-and-horses/
Mehr Informationen: www.globalchampionstour.com/events/2016/paris/info/about/

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3