23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Alizée Froment gibt exklusiven Dressurlehrgang

Lehr- u. Versuchszentrum Futterkamp Alizée Froment gibt exklusiven Dressurlehrgang

Jedes Jahr bietet die Baltic Horse Show (6.–9. Oktober) tolle Shows im Rahmen des internationalen Turniers und manchmal wird auch mehr daraus.

Voriger Artikel
Taktvoll, temperamentvoll und mit „Stallgeruch“
Nächster Artikel
Ausgesuchte Ponys für alle Einsatzgebiete und jeden Geldbeutel

Futterkamp. Gemeinsam mit dem Trakehner Verband, der nur wenige Tage nach dem Turnier in Neumünster den 54. Trakehner Hengstmarkt (20.–23. Oktober) zelebriert, bieten beide Veranstalter einen Dressurlehrgang mit Alizée Froment in Futterkamp an der Ostsee an. Eine Chance, die in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein möglich ist.

Der Lehrgang wird vom 13.–18. Oktober in der Lehr- und Versuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein in 24327 Blekendorf stattfinden, also genau zwischen der Baltic Horse Show und dem 54. Trakehner Hengstmarkt. Froment ist der Star des Showprogramms bei der Baltic Horse Show und wird ihre hinreißenden Vorführungen auch beim Gala-Abend des Trakehner Hengstmarktes einbringen. Die Französin ist sportlich im Dressurviereck engagiert und international erfolgreich und war lange Jahre Trainerin des französischen Ponykaders.  

Alizée Froment reitet mit Halsring und ohne Sattel oder auch mit der gebräuchlichen Zäumung, Sitz und Einwirkung stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Hinzu kommen das Hineindenken und Fühlen ins Pferd. Sie hat den Leitsatz ihres guten Freundes Jean-Francois Pignon verinnerlicht: „Wenn Du mit Pferden arbeiten möchtest, musst Du die Sprache der Pferde lernen.“  Froments Devise ist schlicht, aber anspruchsvoll: „Ich arbeite mit dem Halsring genau mit der gleichen Zielsetzung, wie mit einer Zäumung mit Gebiss.“ Das Pferd soll sich auch hier selbst tragen und über den Rücken gehen. Sie arbeitet stets an der Gymnastizierung und an der Geschmeidigkeit. Die Kontrolle des Pferdes erfolgt nicht von Reiterhand zum Pferdemaul, sondern über Sitz und Stimme und über Bauch- und Rückenmuskulatur des Reiters.

Was intensive Kommunikation und Arbeit möglich machen, zeigt Alizée Froment im Rahmen des Dressur-Lehrgangs in Futterkamp. Vorgesehen sind 2 Lehrgangseinheiten im Einzelunterricht, um genug Zeit und Konzentration für jedes einzelne Paar zu haben. Ziel ist es, allein durch Sitz und Stimme Kontrolle zu erreichen und Harmonie und Vertrauen zu stärken. Das Halring-Reiten ist nicht der Kerninhalt des Lehrgangs, sondern soll sich von selbst ergeben.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Reiterniveau mind. Kl. A, Pferde bis maximal 16 Jahre, Kosten: 450 Euro (für zwei Lehrgangstage), Gastboxen und Unterkunft/ Verpflegung für Pferd und Reiter können dazu gebucht werden. Zuschauertickets: 25 Euro pro Tag.

Anmeldung und Details: Baltic Horse Show GmbH Tel. (0431) 888 1213 oder E-Mail buero@baltic-horse-show.de. Videoimpressionen gibt es hier: https://www.youtube.com/user/MistralAlizee

Die Anmeldeunterlagen finden Sie hier:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3