23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
PRV-Team auch in Postfeld auf Erfolgskurs

Probsteier Reiterverein e. V. Schönberg PRV-Team auch in Postfeld auf Erfolgskurs

Der Nachwuchs des Probsteier Reitervereins (PRV) war in Feierlaune. Die Bormsdorfer Turniertage verliefen recht erfolgreich.

Voriger Artikel
Top Stimmung bei bestem Reitwetter
Nächster Artikel
Mit dem Pferd nach Herxheim

Das erfolgreiche Team im Abteilungs-Wettkampf (von links): Lisa Murkisch mit Grenblue, Laura Stoltenberg-Frick mit Antana, Riecke Finck mit Chayenne, Aliena Kempa mit Akina und Leiterin Laura Böttcher mit Daytonas Melodie.

Quelle: hfr

Schönberg. Bei der Veranstaltung in Postfeld/Nettelsee gewann der PRV so den angepeilten Erfolg den Abteilungs-Wettkampf der Dressurprüfung Klasse A.

Sieben Abteilungen gingen an den Start. Der PRV hatte Lisa Murkisch mit Grenblue, Laura Stoltenberg-Frick mit Antana, Riecke Finck mit Chayenne, Aliena Kempa mit Akina aufgeboten. Leiterin Laura Böttcher hatte das Sagen. Als erste Mannschaft ging es in das Viereck und legte eine beachtliche Note von 8,0 vor. Dies konnte nicht mehr überboten werden. Die RG St. Hubertus Raisdorf kam auf 7,80 und die RG Landgraben (Schönkirchen) verbuchte 7,60. Jubel herrschte im Lager der Schönberger. Dazu PRV-Reitlehrerin Marion Böttcher: „Vier braune Pferde im Gleichschritt, dass trieb einem die Tränen in die Augen. Ein toller Erfolg. Stolz bin ich. Vorher war ich enorm angespannt. Und die schönste Mannschaft waren wie sowieso. Unsere einheitliche Ausrüstung wurde von der Ostseeklinik Holm gesponsert.“

Für die zweitägige Veranstaltung mit 33 Prüfungen gingen 800 Nennungen ein. Den etwa 500 Reitern wurden im Springen und in der Dressur gute Voraussetzungen für die Wettkämpfe geboten. Der veranstaltende Reiterverein Westwalddistrikt und Umgebung freute sich zudem über eine gut gefüllte Zuschauertribüne und unfallfreie Wettkämpfe.

Laura Böttcher sorgte dann noch einen zweiten Erfolg für den PRV. In der höchstausgeschriebenen Dressur-Prüfung, der L-Klasse mit Kandare, kam sie mit der Hannoveraner Stute Daytonas Melodie auf die Note von 7,9. Den zwölfjährigen Vierbeiner hat sie selbst ausgebildet und ist nunmehr acht Jahre in Familienbesitz.

Und wie geht es beim PRV weiter? Dazu Marion Böttcher: „In den nächsten Wochen sind Abteilungswettkämpfe in Reesdorf und Waabs geplant.“ 



Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3