18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter/innen

Pferdesportverband Schleswig-Holstein Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter/innen

Wir haben ein sportliches Wochenende beim Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter/innen in Warendorf verbracht.

Voriger Artikel
Voltigierer starten in Bad Segeberg mit neuem Outfit
Nächster Artikel
Es geht weiter: DKB-Riders Tour in Münster

Warendorf. Neben den klassischen Disziplinen Dressur, Stilspringen und Stilgeländeritt auf A**-Niveau stand auch ein 2000-Meter-Lauf, eine Theorieprüfung und das Vormustern auf dem Programm.
 
Den 2000-Meter-Lauf haben alle unsere Teilnehmerinnen in der geforderten Zeit absolviert und somit  alle die Höchstnote von 8,0 erhalten. Der Theorietest ist eine 'Gemeinschaftsaufgabe' und hier konnten die Mädchen 17 der 20 Fragen richtig beantworten = 8,5 im Ergebnisprotokoll für alle.
 
Ponys:
Schleswig-Holstein ist mit nur drei Paaren angetreten - wir hatten für die Mannschaft also kein Streichergebnis. Mit dem 10. Platz in der Dressur startete Kaya Thomsen mit Rabia in den Wettbewerb. Die tolle 0-Runde des Paares im Gelände wurde mit einer 8,6 belohnt. Durch die 9,0 im Vormustern und die 8,5 im Springen hat Kaya sich vorarbeiten können auf den 6. Platz in der Einzelwertung.  
 
Mit der Bronzemedaillie im Gepäck ist Chiara Sophie Graage mit Schierensees Sugar Babe nach Schleswig-Holstein zurückgekommen. In allen Teilprüfungen erritt sie gute 8-er Noten und ihre souveräne Geländeprüfung wurde mit der dritthöchsten Wertnote des Tages belohnt - einer 9,4! Aufgrund dieser sehr guten Leistungen, möchten wir Kaya und Sophie für die Deutsche Meisterschaft Pony Vielseitigkeit vom 15. bis 18. September 2016 in Lauterbach nominieren.
 
Hanna Jensen und ihr Magic Noir haben wirklich alles gegeben!! Nach der 'Pflicht' (Dressur) ist Hanna mit ihrem M-Pony hoch motiviert in die Geländestrecke gestartet. Die Aufgabenstellung war jedoch ausgesprochen anspruchsvoll – in Höhe und Technik – und der 17-jährige Magic Noir musste doch sehr an seine Grenzen gehen. Aber Hanna ist eine Teamplayerin und Kämpferin! Am nächsten Morgen, nachdem sie beim Vormustern die Topnote 9,0 erhalten hatte, rettete sie mit ihrer beherzten Springrunde der Mannschaft den tollen 4. Platz!

Pferde:
Enna Joswig und ihre erst 6-jährige Sunny Girl MV haben solide Leistungen in allen Teilprüfungen gezeigt. Das Herzstück des Championats, den A**-Stilgeländeritt, hat dieses junge Paar so souverän bewältigt, dass sie mit einer 8,8 und Platz 8 in dieser Teilprüfung belohnt wurden. Leider hat das etwas verunglückte Vormustern eine Platzierung in der Gesamtwertung verhindert. Doch bei diesem Paar können wir absolut zuversichtlich in die Zukunft schauen und möchten Sie daher, gemeinsam mit Hella Jensen mit Lucy-Caro, für die VL Junioren "U15" vom 15. bis 18. September 2016 in Lauterbach vorschlagen.
 
Fazit: Karen und Detlef Peper hatten die Paare wieder 'auf den Punkt' vorbereitet! Die Stimmung in unserem kleinen Team war spitze – die Schlachtenbummler haben das Team "Schleswig? Holstein!!!!!" in Szene gesetzt und mit dem direkten Draht nach Rio (Kirsten und Peter Thomsen) war der olympische Gedanke das ganze Wochenende präsent!
 
Eine tolle Veranstaltung und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3