13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Reitabzeichenprüfung in Lentföhrden

RuFV Eichengrund-Lentföhrden Reitabzeichenprüfung in Lentföhrden

Am 10.06.2016 konnten bei strahlendem Sonnenschein im Reitstall Dirk Schröder 25 Prüflinge ihr Reitabzeichen erfolgreich ablegen.

Voriger Artikel
Sommerstorf ist für das CSI gerüstet
Nächster Artikel
Über 120 Fohlen beim 6. Fohlenchampionat

Lentföhrden. Die Richter Herr Pape und Frau Behrmann nahmen den Teilnehmern ihre Prüfung nach 2-wöchiger Vorbereitung ab.

Begonnen wurde am Nachmittag mit der Theorie für den Basispass, der Grundvoraussetzung für die weiteren Reitabzeichen ist. Diesen haben gleich 18 Teilnehmer erfolgreich bestanden. Weiter ging es mit den Teilprüfungen der Reitabzeichen: Dressur, Springen, Theorie (mit Bodenarbeit) Abgelegt wurden die Reitabzeichen RA 5, 4 und 2.

Das RA 5 benötigt ein Reiter für den Turniereinstig im Leistungssport. Hiermit erhält der Reiter nach Beantragung einer Turnierlizenz die Leistungsklasse 6 und darf Prüfungen im E- und A-Bereich reiten. Für dieses Abzeichen mussten die Prüflinge Linea und Malin Assmussen, Leonie Krug, Tomke Blohm, Beverly Bugzer, Pia Schlicht und Sophie Henke jeweils eine E-Dressur, ein E-Springen und die für Ihre Klasse geforderte Theorieprüfung meistern.

Das RA 4 ist ein weiterführendes Reitabzeichen. Dieses erlaubt einem Reiter in Prüfungen im A- und L-Bereich zu starten. Bevor der Reiter aber die nächst höhere Leistungsklasse 5 erhalten kann, muss er sein Reitabzeichen bestätigen. Das geschieht in dem man in Leistungs-Prüfungen, in der für das Reitabzeichen geforderten Klasse, an den Start geht und mind. eine 6,0 erhält. In diesem Fall der Klasse A. Hier konnten sich Emilia Widmayer, Luna Marie Rumpf und Birte Glißmann erfolgreich schlagen.

Beim RA 2 muss normalerweise jede Teilprüfung im L-Bereich abgelegt werden und man erhält nach bestandener Prüfung die Leistungsklasse 4. In unserem Fall wurde dieses Abzeichen aber nur Disziplinspezifisch gewünscht. Das bedeutet, dass ein Reiter diese Prüfung auch nur für Springen oder Dressur ablegen kann, muss allerdings dann die Prüfung eine Klasse höher erreiten. So musste Frederike Zoller eine M-Dressur auf Kandare zeigen und entsprechend die Theorie ablegen. Ach sie konnte erfolgreich bestehen.

Ein großer Dank geht an die Ausbilder Wilke Bouter, Dirk Schröder, Christin Kläwer und Ove Assmusen für tolle Vorbereitung der Teilnehmer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3