23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Einbruch ein gelungenes Wochenende

Reit- und Fahrverein Eichengrund-Lentföhrden e. V. Trotz Einbruch ein gelungenes Wochenende

Leider begann das Wochenende nicht so schön wie der Reitstall von Dirk Schröder es sich erhofft hatte.

Voriger Artikel
Trainingstag Dressur und Springen
Nächster Artikel
Gefühlte Freiheit der Reiter im Gelände

Lentföhrden. Nachdem sich bei der ZfdP-Körung am Freitag bei den Pony- und Spezialrassen der in der Nachbarschaft beheimatete 3-jährige Rocketti Hengst, Proud Roony von Katrin Stolz aus Hitzhusen als Prämien- und Siegerhengst durchsetzen konnte, gab es am Samstagmorgen eine böse Überraschung.

So hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Einbruch in das Stallbüro stattgefunden. Es war eindeutig ersichtlich, dass die Diebe es ausschließlich auf den Tresor abgesehen hatten. Welchen Sie leider, trotz des doch hohen Gewichtes, erfolgreich entfernen konnten. Das böse Erwachen hatten sie hoffentlich, denn es gab für sie nichts Verwertbares zu holen. Zum Ärger des Stallbesitzers waren im Tresor die Pferdepässe und Kfz-Papiere gelagert. Die Wiederbeschaffung ist sehr aufwendig und dauert.

Wir bitte um Informationen, falls jemand etwas Auffälliges in der Nacht vom 3. auf den 4. April in Lentföhrden und Umgebung gesehen hat oder die entwendeten Papiere finden sollte.

Aber auch von so einem Ereignis hat sich keiner das schöne Wochenende kaputt machen lassen. Denn so erfolgreich wie es begann ging es auch weiter.

Der 4-jährige Greek Air aus der Zucht von Gerd Küst, Pinneberg würde als bester ZfdP Hengst gekört.

Und dann war da ja auch noch das Hausturnier mit der Vereinsmeisterschaft des RuFV Eichengrund-Lenföhrden. In allen 5 Prüfungen konnten sich die Mitglieder des Stalles und des Reitvereins platzieren, was den Verein mit sehr viel Freude erfüllt.

Nach einem spannenden Wettkampf, welcher bis kurz vor Ende der Springprüfung noch komplett offen war, konnte sich in diesem Jahr Jessica Kraft mit Ihrer Stute White Winnipeg an die Spitze setzen und somit die Vereinsmeisterschaft gewinnen. Die Vorjahressiegerin konnte Ihren Titel auf Grund einer Erkrankung ihres Pferdes leider nicht verteidigen, wird es sich aber nicht nehmen lassen es im nächsten Jahr erneut zu versuchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt