23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
FEI World Cup-Siege Voltigieren nach Italien

SIGNAL IDUNA CUP FEI World Cup-Siege Voltigieren nach Italien

Drei Deutsche auf Platz zwei

Voriger Artikel
Große Hengstpräsentation am Samstag
Nächster Artikel
Volles Haus in der Hengststation

Kämpferisch –  Kristina Boe rückte im Weltcup-Finale dicht an Siegerin Anna Cavallaro heran.

Quelle: Stefan Lafrentz

Dortmund. Die schwungvolle italienische Hymne erklang gleich zweimal in Dortmunds Westfalenhalle: Anna Cavallaro bei den Damen und Silvia Stopazzini und Lorenzo Lupacchini im Pas de Deux holten sich beim SIGNAL IDUNA CUP den Sieg in der bedeutendsten Hallenserie weltweit im Voltigieren - im FEI World Cup Vaulting. „Es fühlt sich sehr gut an“, so eine sichtlich glückliche Weltcupsiegerin Anna Cavallaro, „speziell weil in der zweiten Runde noch eine Steigerung möglich war“.
 
Cavallaro hat alle sieben Weltcup-Finals bislang mitgemacht, aufgeregt ist sie trotzdem jedes Mal wie bei einem Championat. Kompagnons des Erfolges sind Longenführer Nelson Vidoni und der Fuchs Monaco Franze. Den erwarb Vidoni in Deutschland bei Hanne Strübel vom hocherfolgreichen deutschen Voltigierverein Ingelsheim. Monaco Franze ist auch für den Schweizer Lukas Heppler der vierbeinige Sportpartner. Überglücklich strahlten Silvia Stopazzini und Lorenzo Lupacchini in die Runde. Das Duo wurde von Laura Carnabucci mit Rosenstolz vorgestellt und turnte eine sehr harmonische Kür.
 
Der Pas de Deux-Weltcupsieger 2016, Torben Jacobs und seine neue Partnerin Theresa-Sophie Bresch eroberten Platz zwei in diesem Weltcupfinale in Dortmund. Für das ganz neu formierte Duo, dass nicht wirklich über üppige gemeinsame Wettkampferfahrung verfügt, ein toller Erfolg. Gleich dahinter folgten auf dem Bronzerang mit Jolina Ossenberg-Engels und Timo Gerdes zwei weitere deutsche Voltigierer. Im Einzel konnte die Husumerin Kristina Boe mit Don de la Mar, der von Longenführerin Winnie Schlüter gemanagt wurde, den zweiten Platz erobern. Die Ärztin, deren Dienstplan gerade mal zwei Weltcup-Etappen zuließ, bedankte sich überschwänglich bei ihrem Team, das alle Trainings rund um ihren Job herum arrangiert und sich stets anpasst. Und die ärztlichen Kollegen? „Die wissen glaube ich, nicht so ganz genau was voltigieren ist“, grinste Boe verschmitzt, „ich sage immer nur, es ist Gymnastik auf dem Pferd.“ Boe steigerte sich von Runde eins zu Runde zwei deutlich und gewann den zweiten Durchgang sogar vor Cavallaro, deren Ergebnis aus der ersten Kürvorstellung allerdings genügte, um den Vorsprung zu verteidigen. Auf Rang drei platzierte sich Italiens Silvia Stopazzini, die die Doppelbelastung Einzel - Pas de Deux auf sich nahm und mit Gold und Bronze belohnt wurde.
 
In der Dortmunder Westfalenhalle wurde es laut nach jeder Vorstellung und besonders nach der Siegerehrung, denn das Publikum feierte die Voltigierer lautstark und ausdauernd. Der SIGNAL IDUNA CUP wird auch 2018 wieder Standort für das Finale des FEI World Cup Vaulting sein.
 
 
Ergebnisübersicht FEI World Cup Vaulting
FEI World Cup Final - female
1. Anna Cavallaro (Italien), 8,654
2. Kristina Boe (Deutschland), 8,534
3. Silvia Stopazzini (Italien), 8,242
 
Freestyle female Round 2
1. Kristina Boe (Deutschland), Don de la Mar 8,650
2. Anna Cavallaro (Italien), Monaco Franze 8,646
3. Silvia Stopazzini (Italien), Hot date Tek 8,401
4. Nadja Büttiker (Schweiz), Keep Cool III 8,006
5.Pascale Wagner (Schweiz), Dyronn 7,176
6. Janika Derks (Deutschland), Damiana 7,111
 
FEI World Cup Final - Pas de Deux
1. Silvia Stopazzini/ Lorenzo Lupacchini (Italien), 8,698
2. Theresa-Sophie Bresch/ Torben jacobs 8,439
3. Jolina Ossenberg-Engels/ Timo Gerdes (Deutschland), 7,922
 
Freestyle Pas de Deux, Round 2
1. Silvia Stopazzini/ Lorenzo Lupacchini ( Italien), Rosenstolz 8,802
2. Theresa-Sophie Bresch/ Torben Jacobs (Deutschland), Picardo 8,689
3. Jolina Ossenberg-Engels/ Timo Gerdes (Deutschland), Dragoner OE 7,837
4. Zoe Maruccio/ Syra Schmid (Schweiz), Caramel Z CH, 7,338

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3