15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Silber für das Pony-Vielseitigkeitsteam Schleswig-Holstein

Ostholsteinischer Reiterverein Malente-Eutin e. V. Silber für das Pony-Vielseitigkeitsteam Schleswig-Holstein

Erfolg für Malenterin Chiara Sophie Graage in Westfalen

Voriger Artikel
Voltigiertag des RuFV Kisdorf
Nächster Artikel
Ponies on Tour

Chiara Sophie Graage vertrat Schleswig-Holstein erfolgreich.

Quelle: Foto: Chiara Sophie Graage vertrat Schleswig-Holstein erfolgreich.

Saerbeck/Westfalen. Mit einer Silbermedaille wurde das fünfköpfige Schleswig-Holsteinische Pony-Nachwuchs-Team bei dem Deutschlandpreis der Ponyreiter um die „Goldene Schärpe“ im Westfälischen Saerbeck für seinen Einsatz belohnt. Darunter die Malenterin Chiara Sophie Graage.

Mit insgesamt 457,8 Punkten konnte die 14-Jährige mit ihrem Pony „Schierensees Sugar Babe“ und ihren Mitstreiterinnen Hanna Jensen mit „Magic Noire“, deren Schwester Hella (12/beide Tetenhusen) mit „Danke“, Lina Schmeling (12, Hamburg) mit „Johnny Boy“ und Kaya Thomsen (12, Lindewitt) mit „Rabia“ auf der Siegertreppe jubeln. Die „Goldene Schärpe“ gewann das Team aus Weser-Ems I  mit 462,0 Punkten, Bronze ging an die zweite Mannschaft aus Weser-Ems, die  in den fünf Wertungsprüfungen 444,3 Punkte erreichte.

Leicht war der Weg bis zum Medaillenerfolg nicht. Denn nach den ersten Teilprüfungen, dem Vorstellen der Ponys und der Theorie, lagen die Schleswig-Holsteinischen Reiterinnen noch auf Platz zwölf. „Auch am nächsten Tag schien das Glück noch nicht mit uns zu sein", erzählte Reitermutter Katja Graage, die mit der ganzen Familie nach Westfalen gereist war.

Mit einem rhythmischen und stilistisch sehr guten Ritt verhalf Hanna Jensen mit „Magic Noire“ ihrem Team zur Silbermedaille. Als eine der jüngsten der insgesamt 90 Teilnehmer erzielte die erst Zehnjährige die Traumnote 9,0. Nach den Dressur- und Springprüfungen der Klasse E war der Jubel der  Schleswig-Holsteiner Familien kaum noch zu bremsen.

Die „Goldene Schärpe“ ist ein bundesweiter Wettbewerb, der 1972 ins Leben gerufen wurde, um die Ausbildungsarbeit und -richtung auf dem Gebiet der Ponyreiterei nachhaltig zu beeinflussen. „Der Ostholsteinische Reiterverein Malente/Eutin setzt sich seit Jahren für eine intensive Ausbildung der Nachwuchsreiter mit Ponys und Pferden ein. Der tolle Erfolg von Chiara Sophie ist eine Bestätigung unserer Arbeit“, so der ORV-Vorsitzende Horst Richtarsky.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus News - Tipps, Termine & Vereine 2/3