18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Grand Prix-Stimmung in der Domstadt

80. Gerling-Preis auf der Kölner Galopprennbahn Grand Prix-Stimmung in der Domstadt

Am Sonntag öffnen sich im Weidenpescher Park bereits zum 80. Mal die Boxen zum traditionsreichen Gerling-Preis. Die Besucher erwartet zum Jubiläum ein tolles Aufgebot an Elite-Pferden sowie ein attraktives Rahmenprogramm.

Voriger Artikel
"Golden Girls" treffen im Schlosspark aufeinander
Nächster Artikel
Daniel Deußer – über sein neues Leben als Papa

Earl of Tindal (Jozef Bojko), aus dem in sensationeller Form agierenden Quartier von Andreas Wöhler, war in der vergangenen Saison zwar nur dreimal am Start, lief jedoch stets ausgezeichnet.

Quelle: Marc Rühl

Köln. Zuschauen lohnt sich, denn der Rennsonntag in Köln verspricht gleich neun spannende Galopprennen. Für bessere Sicht auf die sportlichen Highlights werden alle Rennen auf die neue 40 Quadratmeter große Leinwand am Geläuf übertragen. Und auch zwischen den Rennen bietet das attraktive Rahmenprogramm Spaß und Spannung für Klein und Groß. Ob Quoten studieren und Tipps am Wettschalter abgeben, leckere Snacks und kühle Getränke genießen oder auf der Hüpfburg und der Riesenrutsche toben – ein Besuch auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

Einer der sportlichen Leckerbissen erwartet die Zuschauer im sechsten Rennen, dem mit 70.000 Euro dotierten Gerling-Preis (Gruppe II, 2.400 m). Es ist ein Traditionsrennen, das echte Star-Pferde anlockt. So sind im sechsköpfigen Feld mit Sirius, Girolamo und Earl of Tinsdal drei Kandidaten dabei, die sich bereits auf der allerhöchsten Ebene auszeichnen konnten.

Sirius (Stephen Hellyn) aus dem Stall von Andreas Löwe glänzte im vergangenen Jahr besonders im Großen Preis von Berlin und zeigte auch in anderen Rennen sein Spitzenpotential. Allerdings muss er in Köln mit 60 Kilogramm drei Kilo mehr tragen als seine Konkurrenten. „Wir haben das obligatorische Aufgewicht zu schleppen, aber Sirius hat mich im Training schon überzeugt“, erklärt Trainer Andreas Löwe.

Trainer Peter Schiergens Girolamo (Andrasch Starke) gehört bereits seit seinem Sieg des Preis von Europa in 2012 zur Galopp-Elite. 2013 knüpfte er mit dem Gewinn des Gerling-Preis an. Earl of Tindal (Jozef Bojko), aus dem in sensationeller Form agierenden Quartier von Andreas Wöhler, ist ebenfalls ein alter Bekannter. In der vergangenen Saison war er zwar nur dreimal am Start, lief jedoch stets ausgezeichnet.

Aber auch die weiteren Starter sind heiß und sagen den Favoriten den Kampf an. Eric (Alexander Pietsch) hatte in der Vergangenheit einige Male Pech mit dem Rennverlauf, will in Köln aber endlich seine Topform zeigen. Guardini (Filip Minarik) aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho war bereits 2014 stets hoch eingeschätzt, gewann in Frankreich ein Gruppe III-Rennen und wird nun auch auf hiesigem Boden Tempo machen. Mit Mekong River (Oliver Wilson) reist ein Gast aus Dänemark nach Köln, der das Feld komplettiert.

Beginn der Veranstaltung am 10. Mai 2015 im Weidenpescher Park ist um 13.30 Uhr. Das erste Rennen startet um 14.00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.koeln-galopp.de
 
Weitere Informationen unter www.german-racing.com.

Exklusives kosten- und rechtefreies Video-Material vom Gerling-Preis am 10. Mai in Köln
Mit Ivanhowe unter Jockey Adrie de Vries gewann einer der besten deutschen Galopper im vergangenen Jahr den traditionsreichen Gerling-Preis, der 2015 bereits zum 80. Mal in der Domstadt ausgetragen wird. Das Gruppe II Rennen im Weidenpescher Park über eine Distanz von 2400 Meter ist mit 70.000 Euro dotiert. Zur Jubiläums-Ausgabe 2015 treten im sechsköpfigen Feld mit Sirius, Girolamo und Earl of Tinsdal drei Kandidaten an, die sich bereits auf allerhöchster Ebene auszeichnen konnten.
 
Das kosten- und rechtefreie Bewegtbildmaterial (O-Töne, Schnittbilder, Interviews und ein News-Beitrag) steht am Sonntagnachmittag (10. Mai) zum Download in HD-Qualität unter folgendem Link bereit: www.svdc.de
 
Vor dem Bezug des Bildmaterials ist eine einmalige, kostenfreie und unverbindliche Registrierung unter www.svdc.de/svdc/zugangsdaten.php erforderlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Reitsport Pressemitteilung

Alle Informationen über Vereinsgeschehen, Hausturniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und all das Lesenswerte, was in den Vereinen und Betrieben tagtäglich passiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

reitsport-erleben.de

Entdecken Sie Pferde-Themen! Die Pferdefachjournalistin Jessica Bunjes teilt Know-How, Trends und Termine mit Pferdefreunden aus ganz Deutschland. mehr

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.