Startseite KN
Olympia
Olympia
IOC will Sommerspiele 2024 und 2028 zusammen vergeben
Eric Garcetti, Bürgermeister der Stadt Los Angeles, gestikuliert in Lausanne vor der Präsentation seiner Stadt.

Paris und Los Angeles können sich auf Olympische Spiele - 2024 oder 2028 - freuen. Allerdings nur unter einer Bedingung: Sie müssen sich auf die Reihenfolge einigen. Das IOC ist da recht optimistisch.

  • Kommentare
mehr
IOC-Präsident Thomas Bach spricht in Lausanne während einer Sitzung zur Vergabe der Olympischen Spiele 2024 und 2028.
Olympia Paris und Los Angeles: Wollen Spiele 2024

Von wegen Absprache. Paris und Los Angeles haben beide nur das eine Ziel: Sie wollen die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Dass der Verlierer des Rennens als Trost die Sommerspiele 2028 bekommen könnte, interessiert nicht.

  • Kommentare
mehr
Eine schwimmende Laufbahn liegt auf der Seine in Paris verankert.
Olympia Paris wirbt mit schwimmender Laufbahn für Olympia 2024

Die französische Hauptstadt legt sich gewaltig ins Zeug für seine Olympia-Kandidatur. Kurz vor einem wichtigen IOC-Termin macht Paris Wahrzeichen wie den Triumphbogen zur Kulisse für den Sport.

  • Kommentare
mehr
Anzeige

ANZEIGE
Videos Alle Videos
Videos Alle Videos
Olympia

Damit es bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 umweltfreundlich zugeht, sollen die Medaillen aus Recyclingmaterial hergestellt werden. Dafür wollen die Organisatoren insgesamt bis zu acht Tonnen Gold, Silber und Bronze für die 5000 benötigten Medaillen sammeln, teilte das Komitee in der japanischen Hauptstadt mit.

  • Kommentare
mehr
Sportpolitik
Vorstandschef Michael Vesper (r, mit Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfennig) scheidet nach Erreichen der Altersgrenze aus dem DOSB aus.

Seit Ende 2014 ist der umstrittene Michael Vesper Vorstandschef des DOSB. Im Dezember verlässt er mit dann 65 Jahren den Verband. Als Chef de Mission beerbt ihn Dirk Schimmelpfennig - seine Nachfolge als Vorstandschef ist dagegen noch völlig offen.

  • Kommentare
mehr
Doping

Sprint-Superstar Usain Bolt verliert eine seiner neun olympischen Goldmedaillen. Die bei den Sommerspielen in Peking 2008 siegreiche 4x100-Meter-Staffel aus Jamaika ist wegen Dopings von Nesta Carter disqualifiziert worden.

  • Kommentare
mehr
Doping
Die jamaikanische Staffel mit Nesta Carter (l-r), Michael Frater, Usain Bolt und Asafa Powell. Foto: Rungroj Yongrit

Sprint-Superstar Usain Bolt verliert eine seiner neun olympischen Goldmedaillen. Die bei den Sommerspielen in Peking 2008 siegreiche 4x100-Meter-Staffel aus Jamaika ist wegen Dopings von Nesta Carter disqualifiziert worden.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Wer Tickets für die Wettkämpfe in Pyeongchang kaufen möchte, muss am 9. Februar schnell sein.

Südkorea will mit den Olympischen Winterspielen 2018 viele Touristen ins Land locken. Wer Wettkämpfe wie Biathlon, Skispringen oder Rodeln live miterleben will, sollte sich den 9. Februar rot im Kalender markieren.

  • Kommentare
mehr
Jahreswechsel

2017 wird für das Internationale Olympische Komitee ein richtungsweisendes Jahr: Wer bekommt die Sommerspiele 2024? Wie geht's weiter mit Russlands Sport? Es gilt, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.

  • Kommentare
mehr
Doping
Professor Richard McLaren hatte 95 Proben russischer Athleten von Sotschi untersucht und sie dem IOC zur Verfügung gestellt.

Nach den Ergebnissen des McLaren-Reports wird das IOC tätig. Gegen 28 russische Sotschi-Teilnehmer wird ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Dazu werden alle Proben russischer Athleten bei den Olympischen Spielen von 2010 bis 2014 erneut getestet.

  • Kommentare
mehr
Sportpolitik
Thomas Bach will rigoros gegen Dopingsünder vorgehen.

Der IOC-Präsident sieht im Anti-Doping-Kampf eine zentrale Herausforderung für das kommende Jahr. Für Thomas Bach müssen die Reform der Welt-Anti-Doping-Agentur und die Aufarbeitung des McLaren-Reports rasch angepackt werden.

  • Kommentare
mehr
Fotostrecke: Team SH

Hier finden Sie Bilder der Olympia-Teilnehmer aus Schleswig-Holstein.