6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Deutsche Frauen-Teams auf Medaillenkurs

Segel-EM vor Kiel Deutsche Frauen-Teams auf Medaillenkurs

Die deutschen 49er-FX-Crews greifen bei der Europameisterschaft der drei schnellsten Olympia-Klassen vor Kiel nach Medaillen. Tina Lutz/Susann Beucke (Holzhausen/Strande) haben nach dem ersten Tag der Hauptrunde die Führung übernommen.

Voriger Artikel
Deutsche Seglerinnen auf Medaillenkurs
Nächster Artikel
Medaillenchance für deutsche Frauenteams

Weiter so Mädels - Allen Grund zur Freude haben Susann Beucke (re.) und Tina Lutz, die sich auf Rang zwei verbesserten Europameisterschaften in Schilksee

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Die Olympia-Neunten Vicky Jurczok und Anika Lorenz aus Berlin rückten mit einem Tagessieg auf Platz drei vor.

Bei den 49er-Seglern überraschten Jakob Meggendorfer und Andreas Spranger vom Segel- und Ruderclub Simssee. Die jungen Bayern katapultierten sich zum Auftakt der Hauptrunde mit einem Tagessieg und den Rängen 9 und 3 auf Platz fünf und haben nur 4,5 Punkte Rückstand auf den zweiten Platz. In Führung liegen bei den offenen europäischen Titelkämpfen die Australier David Gilmour und Joel Turner. Die Hoffnungen der Kieler Lokalmatadoren Justus Schmidt und Max Boehme auf eine EM-Medaille waren bereits in der Qualifikation geplatzt, als sie nach verlorenem Protest den Einzug in die Goldflotte verpasst hatten.

Im olympischen Mixed-Katamaran Nacra 17 verteidigte die neu formierte Kieler Crew Paul Kohlhoff/Alicia Stuhlemmer als Neunte ihre Top-Ten-Platzierung. Spitzenreiter sind die Italiener Ruggero Tita und Caterina Banti. Die EM endet am 4. August mit den Medaillenrennen.

Hier sehen Sie aktuelle Segel-Bilder.

Zur Bildergalerie

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Segelsport-News 2/3