18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Fünf Titel für deutsche Olympia-Segler

Furioses Finale in Kiel Fünf Titel für deutsche Olympia-Segler

Gelungene Generalprobe für die Olympischen Spiele: Die DSV-Flotte sicherte sich bei der 122. Kieler Woche fünf Titel. Leitwolf Buhl segelte bei der weltgrößten Regatta zu seinem vierten Sieg.

Voriger Artikel
Zwei Kieler-Woche-Sieger stehen fest
Nächster Artikel
Frühstarts erhitzen die J/70-Gemüter

Bei der Kieler Woche kämpften insgesamt rund 3300 Aktive aus mehr als 50 Nationen um die Titel.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Kiel. Deutschlands Kadersegler haben bei der 122. Kieler Woche sieben Titel in den olympischen und paralympischen Klassen abgeräumt. Angeführt von Vizeweltmeister Philipp Buhl aus Sonthofen, der auf der Förde seinen vierten Titel im Laser holte, trumpfte die Nationalmannschaft am Sonntag auf. Buhl zählt sich zum Kreis der Medaillenkandidaten in Rio de Janeiro. Sein Motto für die Zeit bis zum ersten Startschuss am 8. August: „Zweifel wären das Schlimmste, was man mit nach Rio nehmen könnte. Die Coolness zu bewahren, ist auf Kurs Rio jetzt die Kunst.“

Aus seinem Ziel bei der Olympia-Premiere macht der 26-jährige Allgäuer keinen Hehl: „Ich möchte dort eine Medaille gewinnen. Im Idealfall die goldene.“ DSV-Cheftrainer David Howlett, der mit Sir Ben Ainslie den erfolgreichsten Segler der Olympia-Geschichte zu Gold gecoacht hatte, sagt über Buhl: „Philipp ist vermutlich der stärkste und beste Athlet im Team. Er ist ein Medaillenkandidat.“ Gleichzeitig gebe es im Laser mehr Medaillenkandidaten als in jeder anderen Segeldisziplin.

Ihren zweiten Kieler-Woche-Titel sicherten sich die Katamaran-Segler Paul Kohlhoff und Carolina Werner. Die Nacra-17-Crew feierte am Finaltag Kohlhoffs 21. Geburtstag und hofft nach Erfüllung der Kriterien auf die Nominierung für Brasilien. Im olympischen 470er setzten sich die Rio-Starter Ferdinand Gerz/Oliver Szymanski (München/Berlin) durch. Tina Lutz und Susann Beucke (Holzhausen/Strande) gewannen vor den für Rio nominierten Berlinerinnen Victoria Jurcok/Anika Lorenz.

Im Finn Dinghi siegte der nicht für Olympia qualifizierte Berliner Phillip Kasüske. 2.4mR-Steuermann Heiko Kröger und die Sonar-Crew mit Steuermann Lasse Klötzing setzten sich in den paralympischen Klassen durch.

Bei der weltgrößten Regatta kämpften insgesamt rund 3300 Aktive aus mehr als 50 Nationen um die Titel. „Diese Kieler Woche war eine aus dem Segel-Bilderbuch. Sie weist uns den Weg in die Zukunft und fürs Comeback im Weltcup“, zog Regattachef Dirk Ramhorst Bilanz.

Ergebnisse Segeln

olympische Klassen:

Männer, Laser - Endstand nach 8 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Philipp Buhl (Sonthofen) 18 Pkt.; 2. Giovanni Coccoluto (Italien) 46; 3. Sergej Komissarow (Russland) 51; 4. Jonatan Vadnai (Ungarn) 52; 5. Joel Rodriguez (Spanien) 58; 6. Michael Hansen (Dänemark) 63; 7. Nik Willim (Schleswig) 67; ...22. Theodor Bauer (Röbel/Müritz) 112; 27. Max Wilken (Röbel/Müritz) 144; 34. Philipp Loewe (Berlin) 157; 35. Michael Linder (Friedrichshafen) 157; 43. Tobias Schadewaldt (Hamburg) 178; 47. Johann Kohlhoff (Kiel) 187

Frauen, Laser Radial - Endstand nach 10 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Tiril Hartvedt Bue (Norwegen) 70 Pkt.; 2. Monika Mikkola (Finnland) 72; 3. Svenja Weger (Potsdam) 81; 4. Alicia Cebrian (Spanien) 95; 5. Marthe Enger Eide (Norwegen) 99; 6. Viktorija Andrulyte (Litauen) 108; ...7. Pauline Liebig (Konstanz) 108; 17. Annika Matthiesen (Duisburg) 179; 22. Pia Kuhlmann (Steinhude) 192; 38. Anna Klara Krömke (Eberswalde) 283; 40. Linda-Marie Müller (Leverkusen) 318

Männer, Finn-Dinghy - Endstand nach 10 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Phillip Kasüske (Berlin) 28 Pkt.; 2. Ivan Kljakovic Gaspic (Kroatien) 34; 3. Max Kohlhoff (Kiel) 44; 4. Deniss Karpak (Estland) 47; 5. Nenad Bugarin (Kroatien) 61; 6. Ondrej Teply (Tschechien) 74; ...8. Eike Martens (Hamburg) 98; 10. Simon Gorgels (Nürnberg) 101; 15. Lars Haverland (Schwerin) 131; 16. Kai Schrader (Hamburg) 133; 18. Alexander Goltz (Schwerin) 157; 19. Jan-Dietmar Dellas (Oldenburg) 157; 20. Matthias Wolff (Kiel) 157

Männer, 470er - Endstand nach 8 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Ferdinand Gerz/Oliver Szymanski (München/Berlin) 12 Pkt.; 2. Pawel Sosikin/Denis Gribanow (Russland) 21; 3. Boris Schwez/Pawlo Mazujew (Ukraine) 34; 4. Ryo Imamura/Junpei Hokazono (Japan) 42; 5. Adrien Pinot/Hadrien Duc (Frankreich) 72; 6. Thomas Müller/Maximilian Heuser (Heidelberg/Otterstadt) 79

Frauen, 470er - Endstand nach 8 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Alisa Kiriljuk/Ljudmila Dmtriewa (Russland) 40; 2. Nadine Böhm/Ann-Christin Goliaß (Tutzing) 41; 3. Annika Bochmann/Marlene Steinherr (Berlin) 46

Männer, 49er - Endstand nach 13 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Peter Burling/Blair Tuke (Neuseeland) 32 Pkt.; 2. Justus Schmidt/Max Boehme (Kiel) 54; 3. Jonas Warrer/Anders Thomsen (Dänemark) 60; 4. Benjamin Bildstein/David Hussl (Österreich) 68; 5. Pavle Kostov/Petar Cupac (Kroatien) 70; 6. Hannes Westberg/Albin Boman (Schweden) 97; ...9. Erik Heil/Thomas Plößel (Hamburg) 123; 12. Tim Fischer/Fabian Graf (Ludwigshafen/Berlin) 110; 13. Jakob Meggendorfer/Andreas Spanger (Stephanskirchen) 115; 21. Nils Carstensen/Jan Frigge (Flensburg) 150; 25. Jacob Clasen/Mirko Klösel (Kiel) 94

Frauen, 49er FX - Endstand nach 13 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Tina Lutz/Susann Beucke (Prien/Hannover) 53 Pkt.; 2. Victoria Jurczok/Anika Lorenz (Berlin) 71; 3. Jule Görge/Lotta Görge (Kiel) 77; 4. Maria Raggio/Paola Bergamaschi (Italien) 89; 5. Ann Kristin Wedemeyer/Pia Sophie Wedemeyer (Duisburg) 92; 6. Anna Burnet/Stephanie Orton (Großbritannien) 119; ...21. Sarah Roeck/Lea Einbrodt (Öhningen/Berlin) 216

Mixed, Nacra 17 - Endstand nach 13 Wettfahrten plus Medal Race: 1. Paul Kohlhoff/Carolina Werner (Kiel) 14 Pkt.; 2. Wiatscheslaw Scheludjakow/Kristina Sulima (Russland) 35; 3. Nicholas Martinsen/Martine Mortensen (Norwegen) 41; 4. Eckart Kaphengst/Tine- Marie Kaphengst (Sören) 54; 5. Alica Stuhlemmer/Tom Heinrich (Kiel) 69; 6. Stefan Rumpf/Anna Bettina Goos (Hörnum) 75

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Segelsport-News 2/3