17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Italienische Auftaktsiege Jugend-WM

Laser 4.7 Italienische Auftaktsiege Jugend-WM

Trotz des wenig mediterranen Wetters sicherten sich mit Federica Cattarozzi und Ricardo Lister zwei Italiener die ersten Tagessiege bei der Laser 4.7-Jugend-Weltmeisterschaft. Mit der "zipstrr"-App können Segler und Zuschauer ihre Clips von dem Segelevent hochladen.

Voriger Artikel
Warten auf den Wind bei der Jugend-WM
Nächster Artikel
Savelon und Papadimitriou sind die neuen Jugend-Weltmeister

Julia Büsselberg (Mitte) kämpfte sich nach einem Missgeschick wieder in die Top Ten der Gesamtwertung.

Quelle: Marina Könitzer

Kiel. „Ich hatte viel Spaß“, sagte Federica Cattarozzi grinsend, als sie im norddeutschen Sprühregen nach drei Wettfahrten ihren Laser abbaute. „Regen ist mir egal, Hauptsache, der Wind stimmt!“ Bei durchschnittlichen 13, in Spitzen 17 Knoten Wind segelten die 388 Teilnehmer heute drei Rennen. Mit einem Tagessieg und zwei weiteren Top Ten-Platzierungen (2, 7) unterstrich die 16-jährige Italienerin, amtierende Vize-Europameisterin, ihren Anspruch auf einen Treppchenplatz bei dieser Weltmeisterschaft. Nach drei Wettfahrten liegt sie hinter der starken Niederländerin Annabelle Westerhof (EM-Dritte 2016) auf Platz zwei.

Während sich Cattarozzi noch ein wenig mehr Wind wünschte, war die Niederländerin Laila van der Meer glücklich mit den Bedingungen. „Ich bin eher leicht, daher kam ich mit dem Wind heute gut zurecht“, sagte die 16-jährige, holländische Vizemeisterin im Laser 4.7, die mit einer tollen Serie (1, 12, 2) in das Event startete und zurzeit auf dem dritten Gesamtrang liegt.

Mit einem Streicher hingegen begann der Tag für Julia Büsselberg aus Berlin. „Julia blieb am Start in der Schot einer anderen Seglerin hängen, musste kringeln“, berichtete Vater Jörg, während Julia, an Land angekommen, als erstes das sogenannte „Kringelprotokoll“ ausfüllte. An der ersten Luvtonne Vorletzte kämpfte sich die 16-jährige Berlinerin im ersten Rennen noch auf Rang 19 von 60 vor. Die beiden folgenden Wettfahrten beendete Julia Büsselberg souverän auf dem ersten.

Bei den Jungen führt nach drei Wettfahrten der Spanier Pere Ponseti mit einer blitzsauberen Serie: Drei Starts, drei Siege. Aus deutscher Sicht hatte Justin Barth aus Berlin den besten Auftakt. „Ich habe einen sehr guten Start gefahren, konnte gut mithalten und war am Ende Elfter“, sagt der 15-Jährige, der erst in diesem Jahr in den Laser 4.7 umgestiegen ist. Ein starker Winddreher nach rechts, ordentlich Welle und zwischenzeitlich auffrischender Wind machten die Angelegenheit auf dem Kurs knifflig, so Justin Barth. Sein Ziel, Top Ten zu fahren, konnte er heute mit den Plätze 11, 15 und 25 noch nicht erreichen, „aber es liegen ja noch einige Rennen vor uns“. Bester Deutscher ist nach den ersten drei Wettfahrten Felix Laukhardt (Offenbach) auf dem 47. Rang.

Auch der Oberste Wettfahrtleiter (PRO) Stephan Giesen musste auf die Rechtsdrehung des Windes um insgesamt 50 Grad reagieren. Im zweiten Lauf wurde eine Bahnmarke verlegt, vor dem dritten die Bahn komplett korrigiert. So kamen nicht nur die Segler, sondern auch die beiden Wettfahrtleiterteams auf den Bahnen Echo und Juliett tropfnass vom Wasser. „Dank der Beratung unseres Meteorologen Meeno Schrader waren wir auf dieses Szenario aber bestens vorbereitet“, sagte PRO Giesen, der sich sehr zufrieden über den zweiten Weltmeisterschaftstag äußerte: „Alle Starts in allen sechs Gruppen, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen, verliefen reibungslos. Es war kein einziger Gesamtrückruf nötig – ein großes Kompliment an alle Segler!“

Für Donnerstag sind im Mittel 14 bis 18, in Spitzen 26 bis 30 Knoten Wind aus südwestlicher Richtung vorhergesagt. Zwei Wettfahrten sind geplant; das erste Ankündigungssignal fällt um 11 Uhr.

Videoclips von der Laser-Jugend-WM

Wenn Sie als Zuschauer oder Segler Videos von der Laser-Jugend-WM in Kiel-Schilksee gemacht haben, können Sie diese bei der Zipstrr-App hochladen. Aus den eingereichten Clips wird dann ein Video auf youtube veröffentlicht.

Results Girls:
1. Annabelle Westerhof (Netherlands, 6, 2, 1), 2. Federica Cattarozzi (Italy, 1, 2, 7), 3. Laila Van Der Meer (Netherlands, 1, 12, 2), 4. Mariia Kislukhina (Russia, 3, 7, 7), 5. Emma Savelon (Netherlands, 12, 1, 5), 6. Julia Buesselberg (Germany, 19, 1, 1)

Ergebnisse Jungen:
1. Pere Ponseti (Spanien, 1, 1, 1), 2. Guido Gallinaro (Italien, 1, 1, 4), 3. Dimitrios Papadimitriou (Griechenland, 3, 2, 1), 4. Leon Kljus (Niederlande, 1, 1, 5), 5. Semen Krivobokov (Russland, 2, 9, 1), 6. Emilios Or Aimilianos Monos (Griechenland, 5, 1, 6), 47. Felix Laukhardt (Offenbach, 16, 32, 3)

Zeitplan
4.7-Jugend-Weltmeisterschaft (U18 + U16):
Samstag, 30. Juli: Check-In, Vermessung
Sonntag, 31. Juli: Check-In, Vermessung
Montag, 1. August: Check-In, Vermessung, 14 Uhr: Practice Race, 19:30 Uhr: Eröffnungsfeier/Dinner
Dienstag, 2. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Mittwoch, 3. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Donnerstag, 4. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde, Halbzeit-Party
Freitag, 5. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Samstag, 6. August, 11 Uhr: Finalrunde
Sonntag, 7. August, 11 Uhr: Finalrunde, danach Siegerehrung und Abschlussfeier/Dinner

Laser Standard Männer und Laser Radial Frauen Jugend-WM (U21 + U19):
Dienstag, 9. August: Check-In, Vermessung
Mittwoch, 10. August: Check-In, Vermessung, 14 Uhr: Practice Race, 19:30 Uhr: Eröffnungsfeier/Dinner
Donnerstag, 11. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Freitag, 12. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Samstag, 13. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde, Halbzeit-Party
Sonntag, 14. August, 11 Uhr: Qualifikationsrunde
Montag, 15. August, 11 Uhr: Finalrunde
Dienstag, 16. August, 11 Uhr: Finalrunde, danach Siegerehrung und Abschlussfeier/Dinner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Segelsport-News 2/3