Startseite KN
Olympia 2012 in London - Ticker
Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung berichten live von den Olympischen Spielen in London
Olympia-Musikspektakel zum Abschied
Die olympische Flamme ist erloschen.

Goodbye London, oi Rio de Janeiro: Mit einer gigantischen After-Show-Party hat London einen lauten und zugleich bewegenden Schlusspunkt unter die XXX. Olympischen Spiele gesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
IOC-Präsident Jacques Rogge sprach von absolut fabelhaften Spielen.

Ex-Beatle Paul McCartney tanzte zu seinen eigenen Songs, und selbst die Queen outete sich als Olympia-Fan. Nach den Propagandaspielen von Peking war die großartige Ringe-Show in London eine Rückkehr zu unbeschwerter Leidenschaft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Lena Schoeneborn liegt nach der ersten Disziplin auf Platz elf.

Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Berlin) hat kaum noch Chancen auf eine Olympia-Medaille im Modernen Fünfkampf. Die 26-Jährige fiel in London nach einem missglückten Ritt mit 148 Strafpunkten auf Rang 21 zurück.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Die Hockey-Herren starten ihre Partynacht im Deutschen Haus.

Als Kapitän Max Müller zum Start in die lange Party-Nacht das Deutsche Haus mit einer mächtigen Sektdusche flutete, hielt Matchwinner Jan-Philipp Rabente sein Gold fest umklammert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Lena Schöneborn möchte am liebsten ihren Olympiasieg von 2008 wiederholen.

Bevor in London an diesem Sonntag das Feuer bei den Olympischen Spielen erlischt, wird noch 15 Mal Gold, Silber und Bronze vergeben.Die größten deutschen Chancen werden im Modernen Fünfkampf Lena Schöneborn eingeräumt, die vier Jahre nach ihrem Triumph in Peking erneut ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen und das Gold-Dutzend für Deutschland voll machen möchte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Mohamed Farah hat nach den 10 000 Metern auch die 5000 Meter gewonnen.

Wieder Olympia-Gold für die Hockey-Herren, Sabine Spitz Zweite im Mountainbike. Die deutsche Mannschaft in London hat am vorletzten Tag der Spiele ihre Medaillensammlung auf 44 Plaketten erhöht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Bundestrainer Markus Weise feierte seinen dritten Olympiasieg in Serie.

Die deutschen Hockey-Herren haben ihren Goldtraum erneut wahr gemacht und in London den vierten Olympiasieg gefeiert.Dank einer disziplinierten Abwehrleistung setzte sich die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise im Endspiel des olympischen Turniers 2:1 (1:0) gegen die Niederlande durch und triumphierte damit nach 1972, 1992 und 2008 einmal mehr. Vor 16 000 Zuschauern in der randvoll besetzten Riverbank Arena erzielte Jan Philipp Rabente (33./66. Minute) beide Tore für den Europameister, der sich zudem für die 1:3-Vorrunden-Schlappe am Oranje-Team revanchierte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Julie Bresset hat in Führung liegend den perfekten Blick über die Anlage.

Sabine Spitz stand selig lächelnd auf dem Siegerpodest und summte vor lauter Glück die zu Ehren von Mountainbike-Olympiasiegerin Julie Bresset intonierte Nationalhymne Frankreichs mit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
IOC-Vizepräsident Thomas Bach fand London einen würdigen Ausrichter.

IOC-Vizepräsident Thomas Bach hat die Gastgeber der Olympischen Spiele in London schon einen Tag vor der Schlussfeier gelobt."Wir haben hier fantastischen Sport und großartige Olympische Spiele erlebt", sagte er.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Thomas Bach (r) und Michael Vesper verteidigten die umstrittenen Zielvereinbarungen mit den Fachverbänden.

Richtige Feierlaune kam bei der DOSB-Spitze in der Abschlussbilanz der London-Spiele nicht auf. Das verheerende Echo auf die unrealistischen Zielvereinbarungen drängte sogar den gestoppten Negativtrend bei der Zahl der gewonnenen Medaillen fast in den Hintergrund.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Nur Platz acht für Ronald Rauhe im Finale über 200 Meter.

Ronald Rauhe warf wutentbrannt sein Paddel an Land. Minutenlang tigerte er stinksauer auf dem Anlegesteg hin und her, ehe er seinen Partner Jonas Ems umarmte.Das mit berechtigten Medaillenambitionen gestartete Duo belegte zum Abschluss der olympischen Kanu-Wettbewerbe von London nur den enttäuschenden achten Rang im Sprint.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Olympia
Steffen Gebhardt war nach dem Fechten auf einem guten sechsten Platz.

Deutschlands Moderne Fünfkämpfer Steffen Gebhardt und Stefan Köllner sind mit ordentlichen Leistungen in den Olympia-Wettkampf in London gestartet.Gebhardt aus Bensheim beendete das Fechten als Auftaktdisziplin auf einem guten sechsten Platz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE